Allgemein

Komplimente verteilen

Freundlichkeit kostet nichts, nur ein wenig Aufmerksamkeit. Kann aber so viel bewirken.

Nur leider ist es im Alltag oft so, dass man sich vieles einfach denkt, wie das sind schöne Schuhe, der Nagellack hat eine schöne Farbe oder der Hund ist aber brav. Nur wird es nie oder nur sehr selten ausgesprochen. Nur gedacht.

Warum aber? Es kostet mit gar nichts, dieses kleine Kompliment auszusprechen. Dem anderen Menschen meine Aufmerksamkeit zu schenken und ihm vielleicht damit sogar eine Freude zu machen. Nicht vielleicht, sondern ganz bestimmt.

Ich habe mich gestern sehr darüber gefreut, dass es meinem Chef aufgefallen ist, dass ich alleine die Stellung halte, da meine Kollegen erkrankt waren. Ich freue mich darüber, wenn eine Kollegin sagt, dass ich hübsche Schuhe an habe. Ich freue mich, wenn es auffällt, dass ich beim Friseur war.

Kleine Aufmerksamkeiten, nur spricht man diese viel zu selten aus und wie in den Beispielen oben, eher im Bekanntenkreis oder unter Kollegen. Fremde Menschen werden selten bis gar nicht mit einem Kompliment bedacht und in der Familie hört man diese freundlichen Rückmeldungen auch eher selten.

In der Familie liegt es wohl daran, dass man als selbstverständlich betrachtet wird und beim Kauf des neuen Kleides hört, dass es hübsch ist, danach aber nicht mehr.

Und bei fremden Menschen scheint es eine Hemmung zu geben, diesen anzusprechen.

Ich habe mir vorgenommen viel mehr Komplimente zu verteilen, egal ob Familie, Kollegen, Freunde oder Fremden. Heute habe ich damit angefangen und der Verkäuferin ein Kompliment zu ihrem schönen Nagellack gemacht.

Man merkt dann so richtig zuerst eine Irritation und dann die Freude über das unerwartete Kompliment.

Ich nehme mir zum Ziel jeden Tag ein Kompliment zu machen. Ernst gemeint und von Herzen kommend.

Bald ist wieder Fastenzeit und statt auf Süßigkeiten oder auf Alkohol zu verzichten und dies doch keine 6 Wochen durchzuhalten, warum nicht lieber mal die Welt ein wenig freundlicher gestalten und Komplimente verteilen. Jeden Tag eines und Verzicht auf Unfreundlichkeit üben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.