positiv gelebt #3

Es ist wieder ein Monat rum und der Februar hatte es echt in sich. Vor allem was Termine betrifft. Wir waren viel unterwegs, sowohl privat als auch beruflich und ich befürchte, auch der März wird recht aktiv sein. gelaufen:  zu wenig, da wegen Schnee uns die Verletzungsgefahr zu groß war. Immerhin sind wir zwei mal Schwimmen gewesen (Bahnen!) nur leider in den letzten 2 Wochen wegen Ferien und zu viel Arbeit auch nicht. Wir fangen aber im März nun wieder mit dem Laufen an . Continue reading →

Unfreundlichkeit – an der Tagesordnung?

Manchmal frage ich mich, warum die Leute so extrem unfreundlich miteinander umgehen. Vor allem in großen Städten oder im Geschäftsleben. Also immer da, wo man anderen Menschen nur schlecht oder gar nicht ausweichen kann. Überfordert es die Leute? Kann man sich mit Unfreundlichkeit besser durchsetzen? Ganz sicher nicht, ich finde mit Freundlichkeit kommt man immer weiter. Zudem glaube ich, es ist ein Deutsches Problem. Frei nach dem Motto wie man in den Wald hereinruft, so kommt es auch raus. Warum ist das so und warum Continue reading →

Entscheidungen

Entscheidungen fallen manchmal nicht leicht. Da muss man genau die Vor- und Nachteile überlegen und vor allem auch auf sein Bauchgefühl hören. Ich musste jetzt so eine Entscheidung treffen und manchmal wünsche ich mir hier eine Glaskugel, aus der man erfährt, ob es der richtige Weg war oder nicht. Auch stelle ich fest, dass nicht Geld alleine das entscheidende Kriterium ist, sondern das Gesamtpaket – sprich Preis/Leistung muss passen. Wenn dies nicht so ist, dann kann ein Schnäppchen ein großer Reinfall sein, genauso wie ein Continue reading →

sich selbst verkaufen….

Damit meine ich jetzt nicht, sich und seine Ideale zu verkaufen. Nein, mein Ziel, oder besser gesagt mein Hintergedanke ist eher das Gegenteil davon. Wie kann man sich positiv verkaufen, so dass die richtigen Leute auf einem positiv aufmerksam werden. So dass man für seine Leistung ein angemessenes Gehalt bekommt, nicht immer übersehen wird und auch zu seinem gerechten Auskommen kommt. Das ist gar nicht so einfach, vor allem, wenn man wie ich im tiefsten Innern total schüchtern ist und nicht mit einem großen Selbstbewußtsein Continue reading →

positiv gelebt #2

Uih, die Zeit fliegt nur so dahin. Morgen ist schon wieder Februar und eigentlich wollte ich doch…. Tja eigentlich. Nix mehr mit eigentlich, sondern nur noch so, wie das Leben kommt und wie es sich so entwickelt. Es ergibt sich immer so viel Neues und auch spontanes, welches ich auf jeden Fall nutzen möchte, so dass ich mich hier nicht oder kaum noch unter Druck setzen lasse, vor allem, bei Dingen, die ich selbst in der Hand habe. gelaufen:  zur Zeit wird es etwas wenig, Continue reading →