Englisch im Wandel der Zeit

Damit meine ich jetzt nicht die Sprache an sich, sondern wie wir im Laufe der Jahre damit umgehen (müssen). Leider ist es bei vielen Schülern noch nicht in den Köpfen angekommen, dass sich der Umgang mit der Sprache Englisch stark gewandelt hat, meine Jungs nehme ich davon gar nicht unbedingt aus. Zumindest einen davon…. Früher Als ich noch in die Schule ging und  Englisch lernen musste, gab es außerhalb der Schule kaum bis keine Anwendungsmöglichkeiten. Englische Lektüre – gab es wenn dann in England oder Continue reading →

Tablettenpause bei ADHS

Unser Jüngster hat, wie einige von Euch ja wissen, ADHS. Und zwar nicht zu knapp, sprich es ist bei ihm ja keine Modediagnose, sondern richtig ausgeprägt, mit allem was dazu gehört. Natürlich bekommt er auch Tabletten, was wir uns reiflich überlegt haben. Da ich aber nun Vollzeit arbeite und gerade in den Ferien meine Jungs länger ausschlafen möchten, war das mit den Tabletten so eine Sache. Entweder hat er sie erst um 12:00 Uhr genommen, ganz vergessen oder ganz brav zur üblichen Zeit um 7:00 Continue reading →

positiv gedacht im Oktober 2014

gefreut : über kleine Dinge eher, aber auch über eine tarifliche Anpassung meines Gehaltes.  gelacht: immer wieder, aber zu wenig. geschafft: einige Dinge fertig zu machen, vieles Unangenehmes zu erledigen und mir genügend Auszeit zu nehmen. Am schlechten Gewissen muss ich noch arbeiten. gefunden : viele Bücher, einige Filme und somit einen Großeinkauf erledigt :-) geholfen : meinen Kindern, meinem Mann und Kunden sowie meinen Kollegen gegönnt: Einkauf von Büchern, eine Couch und eine neue Frisur gekriegt : etwas mehr Gehalt – ist doch auch schon was gelernt: einiges Neues, auch in meinem Beruf, da Continue reading →

Ofenhandschuhe

Jetzt beginnt bald wieder die Plätzchenzeit und unsere Ofenhandschuhe sind nicht gerade das Gelbe vom Ei. Mir viel zu groß, schlecht zu reinigen, und zu dick, klobig und einfach unhandlich. Okay sie isolieren, aber sonst. Andererseits sind meine selbst gemachten einfachen Topflappen auch erstaunlich isolierend, wenn man überlegt, dass es sich dabei um einfaches Baumwollgarn handelt. Warum dann nicht mal einen Ofenhandschuh probieren. Gesagt getan. Voila mein Prachtstück. Relativ eng, damit sie mir mal nicht zu groß sind und mein Mann passt trotzdem rein. Sie Continue reading →

Ein schöner Brauch – Teilen und Freuen

In Wasserburg gibt es einen schönen Brauch, von dem ich gerne profitiere und mich sehr darüber freue. Von was ich rede? Jeder der Obst zu viel hat, seien es Äpfel, Birnen oder Zwetschgen stellt einfach einen Korb, Eimer etc vor sein Gartentor mit dem überzähligen Ost und jeder darf sich daran kostenlos bedienen. Ich finde es Klasse, denn nicht nur, dass das Obst umsonst ist, es ist auch viel schmackhafter als das im Supermarkt gekaufte. Gerade die Birnen, die wir das letzte Mal entdeckt haben, Continue reading →