positiv gelebt #2

Uih, die Zeit fliegt nur so dahin. Morgen ist schon wieder Februar und eigentlich wollte ich doch…. Tja eigentlich. Nix mehr mit eigentlich, sondern nur noch so, wie das Leben kommt und wie es sich so entwickelt. Es ergibt sich immer so viel Neues und auch spontanes, welches ich auf jeden Fall nutzen möchte, so dass ich mich hier nicht oder kaum noch unter Druck setzen lasse, vor allem, bei Dingen, die ich selbst in der Hand habe. gelaufen:  zur Zeit wird es etwas wenig, Continue reading →

Wo war sie denn schon wieder?

Wenn Ihr Euch gewundert habt, wo ich letzte Woche schon wieder war, so darf ich Euch erzählen, dass ich eine kleine Auszeit hatte.  Der Kleine hatte Schulwochenende, der Große ist langsam alt genug, dass er mal ein zwei Nächte auch alleine zu Hause bleiben kann und so haben mein Mann und ich uns kurzfristig entschieden, uns ein Wellnesswochenende zu gönnen. Wir waren im Kuschelhotel Seewirt am Mattsee. Ein wirklich hübsches kleines Hotel direkt am See und mit dem ganzen Schnee nun auch so richtig romantisch. Continue reading →

Schulupdate

Eigentlich ist es ja höchste Zeit, mal wieder etwas über die Schule der beiden Jungs zu schreiben. Aber es ist so unaufregend, so normal und ohne irgendwelchen auf und abs, dass ich es schlichtweg vergessen habe.   Der Große: Der Schritt von der Realschule ins Gymnasium hat ihm gut getan. Nun muss er zumindest ansatzweise lernen. Vor allem Französisch, welches nun sein schwächstes Fach ist und bei dem er kräftig aufholen muss. Aber es wird und so gefällt es ihm nun recht gut. Soweit einem Continue reading →

Rezepte – manchmal wohl etwas weltfremd, oder?

Ich liebe Rezepte und gerade schaue ich meine Kochbücher durch, um mal ein wenig auszumisten. Auch um wieder neue Anregungen zu holen, wie wir unsere Ernährung mit viel Obst und Gemüse gestalten können. Heute bin ich auf ein Rezept für einen Salat für die Mittagspause gestoßen. Hey super, genau was für mich, war mein erster Gedanke. Doch beim Durchlesen des Rezeptes dachte ich nur noch – wie weltfremd. Zu Hause soll man das Dressing und die Paprika vorbereiten und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen Continue reading →

Neues Jahr, neuer Kühlschrank

Komische Überschrift, oder? Steht aber im Moment genau für unsere Situation. Unser Kühlschrank hat kleine Mucken gemacht, war an der Rückseite immer gefroren und auch so befürchteten wir, dass er nicht mehr allzu lange unter uns weilen wird. Gestern haben wir dann durch Zufall erfahren, dass ein Elektrogeschäft Ausverkauf hat – und haben die Chance gleich genutzt. 2. Januar – neuer Kühlschrank. Hoffentlich geht das Jahr nicht so teuer weiter, doch wenn ich es genau überlege, stehen schon noch ein paar Anschaffungen an-  wie etwa Continue reading →