Allgemein

Warum sind manche Thriller so blutig

Es gibt Thriller, in denen die Leichen grausam von einem Psychopathen gefoltert und verstümmelt werden. Ich gebe zu, ich lese solche Bücher teilweise recht gerne, doch habe ich mich nicht nur einmal gefragt, wieso der Autor auf diese Ideen kommt. Was steckt hinter dem Thriller für ein Mensch? Was hat der nur für eine (kranke) Fantasie?

Ein Krimiautor hat mir mal verraten, dass er sich in seinem ersten Buch frischfröhlich durch seinen Bekanntenkreis gemordet hat. Hmm, es ist bestimmt einfacher bestehende Personen als Vorlage zu nutzen. Dennoch war mir das zu abstrakt.

Nun war ich letzte Woche in einer Situation, in der ich gerne eine bestimmte Person auch in die Mordopferliste gesetzt hätte. Nachdem ich diesen Menschen in Gedanken bestialisch ermordet habe und verschiedene Mordszenarien durchgespielt hatte, ging es mir erheblich besser. Huch – schon habe ich eine ähnliche Fantasie wie ein Thrillerautor, nur mit dem Unterschied, dass ich meine Gedanken nicht aufgeschrieben habe.

Ich glaube, in jedem von uns steckt ein Killer oder Psychopath, mit dem Unterschied, dass wir diese Taten nur in Gedanken und nicht im realen Leben ausführen. Und dieser kleine Psycho kommt dann zum Vorschein, wenn wir auf eine Person treffen, die uns entsprechend – sagen wir mal inspiriert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.