Der Bauch muss weg

Experiment 52 – Woche #34

Experiment 52Osterwoche und Ende der Fastenzeit. Hier haben wir uns zum Ende noch einmal etwas besonderes einfallen lassen.

Neuerung der Woche:

Jeden Tag, jedes Familienmitglied – 1/2 Stunde aufräumen. Egal was und wo.

Diese Regel hat sehr viel gebracht und die Wohnung wird immer ordentlicher. Auch wenn es auf Dauer schon nervt, vor allem weil bei mir die Wäsche noch zusätzlich anfällt, hat man aber so immer eine einigermaßen gut aufgeräumte Wohnung, ohne dass man sich dabei überarbeitet.

Werden wir sicher so fortführen, denn so machen die Kids wenigstens auch beim Haushalt mit.

Sport

Diese Woche war ich nur zwei mal im Sport, da zum Einen wieder Ferien sind un dich auch gerade ein kleines Motivationstief habe. Will wohl zu schnell zu viel.

Ernährung

Während der Woche war ich total brav, aber zu Ostern habe ich nicht die Kalorien gezählt. Müsste aber trotzdem einigermaßen gepasst haben, denn ich habe nicht über die Stränge geschlagen)

Trinken

1,5 Liter sind absolut kein Problem, nur die 3. Flasche nervt noch immer

Entspannung

Es ist schön, dass die Familie nun komplett ist. Das tut allen gut. Und ansonsten habe ich geübt, dass ich nicht alles schaffen muss.

Beauty

Ich habe mich die Woche gar nicht geschminkt, war allerdings auch kaum unterwegs und nur für zu Hause schminken? Nee, soweit bin ich noch nicht.

Fazit

So wie es läuft, so läuft es halt und ich muss mehr Geduld aufbringen. Auch wenn andere viel schneller und besser laufen, alleine mein Körper zählt. Zum Glück hat die Waage keine großen Zunahmen gezeigt.

 

2 Kommentare

  • Iris

    Das mit den 30 Minuten Aufräumen pro Kopf und Tag find ich genial. Da merken Aufräummuffel nämlich ganz schnell, wie viel man schaffen kann in dieser gar nicht so langen Zeit. Und dann noch: Ja, man muss nicht alles schaffen – und schon gar nicht alles auf einmal.

Schreibe einen Kommentar zu Melanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.