Heimat

Kennst Du Wasserburg – Umgebung – Abschluss

Meine kleine Serie zu Wasserburg selbst wäre nun abgeschlossen. Eigentlich wollte ich noch die Umgebung genauer vorstellen, doch dies würde fast in Arbeit ausarten. Denn ich wohne in einer ausgesprochenen Urlaubsgegend. Vor allem, wenn ich mir den Umkreis von etwa maximal eine Stunde Autofahrt nehme, hätte ich so viel zu schreiben, dass es hier kein Privatblog/Familienblog mehr wäre, sondern eher ein Reiseblog.

Daher werde ich nun mit dem heutigen Artikel die Serie beenden und  nur noch ein paar Gedanken und Beispiele aufführen, die ich mir schon zurecht gelegt hatte. Wenn gewünscht, kann ich ja immer noch etwas davon genauer vorstellen. Oder ich mache einfach mal wieder selbst einen Ausflug dahin und kann dann davon berichten.

Wandern und Radeln

Es läuft hier der Jakobsweg vorbei, sowie einige andere Fernwanderwege oder Radstrecken. z.B. die Via Julia.  Radeln ist etwas anstrengend, aber total schön hier.

Baden

Chiemsee, Simssee, Eggstätter Seenplatte, Galaxy Erding, Therme Bad Endorf – sind nur ein kleiner Ausschnitt, wie man hier nass werden kann. Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, denn wir haben hier sehr sehr viele Seen und Flüsse.

Berge

Ab Prien/Samerberg kommt man direkt in die Chiemgauer Berge, Richtung Kufstein landet man direkt im Sudelfeld, welches sicher einigen Skifahrern auch bekannt ist. Im Sommer locken auch diverse Sommerrodelbahnen.

Städte

München, Rosenheim, Ebersberg, Traunstein, Mühldorf und etwa 60 km entfernt München. Ich finde wir liegen recht zentral.

Attraktionen

Bauerngolf, Wildtierparks, Märchenparks, Kletterparks, Schlösser, Klöster (z.B. Seeon), Zoos, Automobilmuseum, Bauernhofmuseum, Herren- und die Fraueninsel. Wie ihr an den vielen -s gemerkt habt, gibt es meist nicht nur einen davon, sondern deren mehrere.  Aber gerade die Herreninsel im Chiemsee oder die Fraueninsel sind sicher einen Ausflug wert.

Brauchtum

der Schwerterkampf in Traunstein zu Ostern, oder das Herbstfest in Rosenheim, Fronleichnamprozessionen, Perchten zur Weihnachtszeit oder zur Sonnwende die Petersfeuer. Hier ist jede Menge geboten. Wir Bayern lieben unser Land und unsere Bräuche, und wer mag, kann sogar im Sommer zum Almsingen gehen. Schaut doch einfach auch mal bei Brauchtumsjahr.de durch. Die meisten vorgestellten Bräuche (bis auf Fasching) sind hier in der Gegend üblich.

Essen und Trinken

Wo sollte ich hier anfangen, wenn ich nicht mal Wasserburg ansatzweise geschafft habe. Frische Renken (Fisch) aus dem Chiemsee? Die regionalen Süßspeisen? Oder lieber Haxn-Essen (nicht so ein labbriges Eisbein ). Oder doch lieber – ach ne. Und wo? Tja noch schwieriger – überall. Es finden sich wirklich an allen Ecken und Enden leckere, bezahlbare und tolle Gerichte. Je nach Geschmack.

Einkaufen und Shoppen

Hier in der Gegend gibt es neben jede Menge Einzelhandel auch einigen Fabrikverkauf, wie etwa Gabor (Schuhe), Windsurfing Chiemsee (Mode und Taschen), Krebs & Sohn (Christbaumschmuck!!!), Alpenhain (Käse) und noch viel mehr.

Ansonsten findet sich in den meisten Städten (auch kleineren) noch recht viel Einzelhandel, der oft viel besser sortiert ist, als die große Konkurrenz (z.B. Lacegarn finde ich hier bei meiner Wolldealerin in größerer Auswahl – im Karstadt hingegen nicht…..)

 

Ich hoffe ich konnte Euch meine Heimat ein wenig vorstellen und ich nehme wie gesagt auch gerne Wünsche entgegen. Ab nächster Woche startet an dieser Stelle eine neue Serie. 

Ein Kommentar

  • Iris

    Vielen Dank für diese schöne und informative Serie! Wasserburg mit Umgebung ist vorgemerkt!

    Bin nun schon gespannt auf die von dir angekündigte nächste Serie……..
    LG Iris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.