Urlaub und Ausflüge

Programm und Pläne für Berlin

Nun haben wir die Reiseunterlagen erhalten und das Programm hört sich recht interessant aber schon ganz schön straff an!. Meine Herren, mein Mann und ich bekommen echt was geboten.

Nur zur Info, wir wurden von einem Mitglied des Bundestages nach Berlin eingeladen. Ewald Schurer heiß dieser nette Herr, der auch aus unserer Gegend kommt. Obwohl wir, wie ja schon erwähnt nicht allzu politisch sind, freut uns und vor allem interessiert uns diese Reise doch sehr. Organisiert wird das Ganze vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung. Jupp, richtig gelesen.

Programmpunkte (selektiv)

1. Tag 

Nach der Anreise wird am ersten Tag nicht mehr viel unternommen. Interessant ist hier eher die anderen Reiseteilnehmer kennen zu lernen.

2. Tag

Erst die  Besichtigung des Plenarsaales und Infos über die Aufgaben Parlaments des Deutschen Bundestages – wird mal wieder Zeit – Sozialkunde ist ja doch schon eine Weile her und ist doch immer interessant, was mit den Steuergeldern so geschieht 😉

dann eine Diskussion mit lebendigen Politikern, ohne Filterung durch den Fernseher oder Journalisten – also hautnah – hoffe ich doch sehr. Daher müssen wir auch alle durch den Sicherheitscheck.

Darauf können wir hoffentlich noch die Kuppel des Reichstages besichtigen. Bevor es zur Stadtrundfahrt Teil 1 geht. Enden wird der Tag noch in der Willy Brandt-Stiftung.

3. Tag

Dieser klingt erst mal recht harmlos, doch ich glaube, hier steckt der Teufel im Detail. Neben einem Informationsgespräch im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (ist das nicht eigentlich der Bereich, der sich am direktesten auf uns auswirkt ) geht es auf die Stadtrundfahrt Teil II.

Dann dürfen wir noch zum Bundesnachrichtendienst – oha 

4. Tag

System overload – ihr dürft jetzt wieder nach Hause fahren.

 

Tja, es stehen uns ein paar ereignisreiche Tage bevor, von denen ich bloggen darf – ja richtig gelesen. Ich werde Euch hautnah mitnehmen. Zumindest hoffe ich es, dass ich auch immer wieder zwischendurch berichten werde. Mein Tablet ist poliert und geladen und Sohnemann freut sich auf eine Sturmfreie Bude.

 

Bald, bald geht es los, die Zeichen stehen auf absolute Vorfreude und viel Neugier. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.