Allgemein

reine Blödheit oder Rebellentum?

Hier in Deutschland ist ja vieles reglementiert und manchmal hat man den Eindruck, als ob es keine oder kaum noch persönliche Freiheiten gibt. Ich kann mir dabei vorstellen, dass es einige Menschen gibt, die nun langsam aber sicher dagegen aufbegehren.

Ich selbst gehöre nur bedingt dazu. Halte mich meist an Regeln, vor allem dann, wenn sie meine Sicherheit betreffen. Wenn ich dann mal Regeln breche, dann oft sehr bewußt und nicht selten mit schlechtem Gewissen. Oder dem bewußten Gedanken an Rebellion. Weil ich einfach einiges nicht einsehe.

Doch was wir auf dem Rückflug erlebt haben, grenzt an Dummheit. Aber wirklich.

Das Flugzeug ist heil auf dem Boden gelandet und muss nun am Münchener Flughafen eine recht lange Strecke zur endgültigen Parkposition rollen. Ganz klar wurde durchgesagt, bleiben Sie angeschnallt, bis wir endgültig stehen und vor allem stehen Sie auch nicht auf!!!!!!! Gut letzteres wurde nicht erwähnt, aber hallo, wie soll man angeschnallt bleiben, wenn man aufsteht.

Jedoch habe ich nicht nur bei unserem Sitznachbarn gleich den Griff zum Gurt beobachtet, sondern die Stewardess musste 3 mal ! Durchsagen, dass man sich sofort wieder hinsetzen soll.

Der Hammer war aber, als das Flugzeug plötzlich mitten auf der Strecke gestoppt hat und der Flugkapitän durchgeben musste, dass ein Passagier nun die Toilette aufgesucht hat und er so lange nicht weiter fahren kann und darf. 

Hey, ihr spielt mit Eurem Leben und nicht nur mit Eurem, sondern mit allen, die auch im Flugzeug sind! Was glaubt ihr nicht? Wir saßen ganz vorne und die Stewardess hat uns erklärt, dass aufgrund des Schwungs im Flugzeug der von ganz hinten bis zu uns nach vorne durchsegelt, sollte eine Vollbremsung nötig sein. Vollbremsung auf dem Rollfeld gibt es nicht? Warum? Gibt es genauso wie auf der Straße auch.

Ist es Rebellion, die die Leute sich nicht an die Grenzen oder Regeln halten lässt oder schlichte Blödheit. Über diese Frage denke ich schon länger nach, denn ich erlebe es immer wieder, dass manche Menschen sich nicht an Regeln halten. Mittlerweile tendiere ich stark zur Blödheit und finde es schade, wie sich unsere Gesellschaft entwickelt. Sobald es einen Skandal gibt, wird nach Regelungen geschrieen und danach kann man diese ja schön ignorieren. Aber es ist ja alles Geregelt.

Selbst denken? Nein danke, wozu denn, ich denke bis zum Tellerrand und ob noch andere davon betroffen sind – mir egal, ich bin mir der nächste und bitte mir das Meiste.

Schade, diese Denke. Ich bin nicht so und ecke oft an und stehe zurück und ärgere mich immer mehr. 

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.