Plugins hier im Blog

Ich finde es schön, wenn ich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen kann:

  1. einen Webbeitrag zu Webmasterfriday verfassen
  2. meine Plugins mal wieder auf den Prüfstand schicken und mir für meine zukünftigen Projekte eine Liste herrichten.

Perfekt.

Nun also zu meinen Plugins. Ich beschränke mich jetzt mal auf meine „Neben-Standard- auch-wichtig- Plugins“. Denn es interssiert wahrscheinlich keinen, schon wieder die üblichen Spam-Abwehr und Backups zu lesen.

Nun also Plugins, die ich absolut notwendig erachte und die ich gerne weiter empfehle und iese auch gerne weiter benutzen werde.

  1. NoFollowFree auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ich bin ein großer Fan davon, dass auch bei Komentaren das Nofollo-Attribut entfernt wird. Wie sicher einigen bekannt, ist in WordPress das automatisch nicht der Fall und die dort gesetzten Links werden von der Suchmaschine ignoriert. Da ich aber meine Kommentatoren belohnen möchte….  Doch ausnutzen lasse ich mich auch nicht und somit wird mit Hilfe dieses kleinen Plugins erst das Nofollow-Attribut erst ab einer gewissen Anzahl der Kommentare entfernt. Diese ist nicht hoch, doch Eintagsfliegen haben so keine Chance
  2. cbnet Ping Optimizer dieses Plugin habe ich erst vor kurzem installiert, als ich auf die Problematik des Ping-Spams aufmerksam geworden bin. Dabei kann es vorkommen, dass Worpress automaisch schon die im Artikel verlinkte Seiten darauf aufmerksam macht, dass ein Link gesetzt wurde. Doch der Artikel wurde noch gar nicht freigeschaltet. Da ich nun die Fundstücke immer wieder ergänze, wenn ich was tolles finde, könnte der ersterwähnte sicher 5 mal benachtichtigt werden. Dies wird mit diesem Plug-In hoffentlich vermieden.
  3. SEO Smart Links ein herrliches Plugin für vergessliche Menschen wie mich. Interne Verlinkung ist wichtig und Querverweise in einem Blog sicher sinnvoll.  Doch ich vergesse dies ständig. Zum Glück übernimmt nun das Plug-In diese Arbeit für mich. Oben bei dem Wort „Fundstücke“ müsste es eigentlich Aktiv sein.
  4. Whydowork Adsense nachdem mich nun EasyAdsense endgültig in den Wahnsinn getrieben hat mit den ständigen Updates, bei denen dann die Anzeigen zu meinem Nachteil verändert wurden, nutze ich nun dieses Plugin. Was mir hier schon sehr positiv aufgefallen ist: man kann einzelne Artikel von der Werbung ausschließen. Dies macht vor allem bei Trigami-Texten absolut Sinn.
  5. Smilies Themer ist zwar schon etwas älter, doch bietet es verschiedene Smilies und man wird sicher fündig

Das waren jetzt bei mir die wichtigsten Plugins, neben dem Backup und SpamSchutz. Trotzdem ziehmlich technisch und fachlich :-)

Ach ja, Bilder-Plugins habe ich keine drin, ich überlege da immer, ob die „Show“ eine längere Ladezeit wirklich rechtfertigt, oder ob Ihr wegen meinen Texten kommt.

Bei Blogs, die viel auf Bilder ausgelegt sind, ist das sicherlich anders.

Jetzt bin ich auch mal neugierig, was andere so im Einsatz haben wie etwa :

Michael Seidl

webogit

Nila.at

4 thoughts on “Plugins hier im Blog

  1. Hi Melanie,
    von deinerseits erwähnten Plugins verwende ich nur zwei, aber gut, es gibt auch viele Plugins mit der ähnlichen Funktionalität und da entscheidet man sich immer etwas anders. Ansonsten haben ich noch solche Plugins wie Basic Quicktags, CommentLuv, WordPress SEO, Easy Adsense, Contact Form 7 und einige andere aktiv.

    Bei der Fülle der Plugins sollte man immer darauf achten, dass diese mit der aktuellen WordPress-Version auch kompatibel sind, was ja nicht immer gegeben ist. Ich habe auf meinem neuen Blog ein WordPress 3.8 RC1 aufgesetzt und habe ca. 10 Plugins und bbPress im Einsatz. Bis jetzt funktioniert alles super und da danke ich den Entwicklern von Herzen. Im Dezember dieses Jahres erscheint ja die Final-Version WordPress 3.8 und die Pluginentwickler werden auch zusehen und eigene Plugins auf den neuesten Stand bringen. Dessen bin ich mir sehr sicher :). Super dass man deine Kommentare abonnieren kann.

    1. grins – ist ja schon ein älterer Beitrag – klar muss es auch immer zur aktuellen Version passen – aber oft klappt es auch noch mit älteren Plugins gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.