Allgemein

Mittfasten

Puh nun ist bald oder ist schon Halbzeit beim Fasten. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht.

Bisher sind wir noch gut dabei und auch beim Kinderkleidermarkt sind 50% der Spiele weggegangen. Der Rest ist nun im Keller und entweder gehen wir dieses Jahr doch noch auf den Flohmark oder es wird mal wieder gesammelt abgeliefert.

Mit dem Faulheit-Fasten war es letztes Wochenende etwas doof – zum einen, weil wir uns auf die vorgearbeiteten Lorbeeren ausgeruht haben (Jacken bereits aussortiert) und zum anderen, weil das Wetter nicht so mitgespielt hat wie gedacht. Wir wollten nämlich die Gartenkiste ausräumen und schauen, welche Schätze darin lagern. Während der Woche war leider nicht, da wir spontan und unbekannterweise ein Gerüst in den Garten gestellt bekamen und die Maler aktiv waren. Ob es dieses Wochenende dann mit Grillen klappt weiß ich nicht, denn gemütlich schaut es dort nicht aus.

Leider bleibt uns das Gerüst noch eine Weile erhalten und ich habe eine neue Aufgabe – Kinder von dem Gerüst fernhalten. Nein ihr könnt nicht da drauf klettern.

Vom Laufen her geht es erstaunlich gut. Wir haben nun unsere Runde erweitert und wir kommen so ganz gut vorwärts. Ich glaube, dass wir unser Ziel gut erreichen werden – am 15. Mai in Wasserburg mitzulaufen. Da die Kids allerdings ein wenig schwächeln, werden sie bereits dieses Wochenende antreten – am 2 km Schülerlauf. Hier werden sie schon sehen, dass regelmäßiges Training sinnvoll ist. Der Kleine kasperlt leider oft rum und geht zwischendurch und der Große läuft nur einmal in der Woche.  Nun ja – die 2 km schaffen sie bestimmt und in Wasserburg geht es dann auf die 3,1 km bzw der Große will ja die 9,3 km laufen.

Wir Eltern werden am Wochenende nur als Zuschauer anwesend sein, da wir die kürzeste Strecke von 10 km noch nicht schaffen. Vielleicht dann nächstes Jahr oder auch nicht…..

Wie sieht es bei Euch vom Fasten her aus? Haltet Ihr noch durch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.