Allgemein

Weihnachtsendspurt

So, nun beginnt auch für mich der sogenannte Weihnachtsstreß. Bisher habe ich mich doch ganz gut darum drücken können, doch nun müssen alle zu diversen Feiern gebracht bzw davon geholt werden.

Das Essen für die Feiertage muss gekauft werden (vorher sollte man sich auch einigen, was es eigentlich gibt) und die Geschenke müssen eingepackt werden.

Zum Glück steht unser Baum schon. Wir haben ihn am Donnerstag gekauft und die Kids haben ihn am Samstag selbständig geschmückt, während ich in Sport war. Er sieht wirklich schön aus.

Ein paar Geschenke liegen auch schon drunter, da meine Freundin zu meinem Geburtstag da war und die Geschenke für die Kids dagelassen hat.

Es ist sehr schön, wenn die Geschenke bereits ein paar Tage vorher dort liegen. Das gibt dem Baum noch mal zusätzlich etwas festliches. – Und die Neugier der Kinder steigt ins unermessliche. Da werden die Geschenke gewogen, geschüttelt, gerochen etc. Doch bisher haben sie es noch nicht rausbekommen.

Natürlich liegen noch nicht alle Geschenke unter dem Baum, denn die Puzzle würden sie doch zu leicht erraten. Aber die Kalender und den Schal – das ist bisher eine richtige Herausvorderung.

Nun ja, heute ist Tag der Weihnachtsfeiern. Der Große mit den Tutoren in der Schule und der Kleine am Abend mit dem Krippenspiel.

Obwohl ich keine Lust habe mit den anderen Eltern eingequetscht im Klassenzimmer zu stehen und das Krippenspiel zu beobachten, werde ich wohl nicht daran vorbeikommen. Mal schauen, ob es wenigstens wirklich nur eine Stunde dauert oder ob wieder wie üblich überzogen wird.

Natürlich geben sich die Kinder einen Haufen Mühe und das Spiel sollte auch gewürdigt werden – doch

ich mag solche Veranstaltungen einfach nicht und über die Hälfte der Klasse gehört nicht dem christlichen Glauben an und wegen dem Krippenspiel haben alle derzeit keine Hausaufgaben auf und sie liegen auch vom Stoff her meilenweit zurück.

Man sollte vielleicht andere Prioritäten setzen, aber wer bin ich denn, dass ich dazu eine eigene Meinung kundtun dürfte…

2 Kommentare

  • Sylvia

    Oh, ich reiche dir die Hand.

    Heute abend werden wir in der Kirche frieren, dafür aber vermutlich mehr Platz haben als Ihr im Klassenzimmer. Krippenspiel. Ganz sicher länger als eine Stunde, sooo kurz sind die Aufführungen bei uns nie *seufz*.

    Natürlich muss die wegen zahlreicher Proben fehlende Unterrichtszeit wieder hereingeholt werden, aber auch ich werde brav schweigen. Eigentlich blöd, aber es gibt (leider) wichtigere Dinge, für die es sich zu reklamieren lohnt, da nehmen wir doch Schulaufführungen stumm hin.

    Schönen Abend euch allen *sfg* !

    • Mella

      Die Ansage dass es nur eine Stunde dauert ist natürlich auch eine Tarnung – es dauert sicher länger. Doch wenn man das sagt kommt keiner mehr.

      In der Kirche waren wir schon – hab mich erfolgreich gedrückt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.