Kinder

Radtour im Ferienprogramm

Eine Radtour von Wasserburg bis nach Oberaudorf am Inn entlang und am Abend mit dem Zug zurück. Mit Bademöglichkeit

Okay, die Strecke ist nicht gerade kurz, so ca. 60 km, aber für unsere Gegend doch recht eben und ohne große Berge. Die Kinder hätten auch Pausen mit Baden und den ganzen Tag Zeit gehabt. Unser Großer hat sich richtig auf die Radtour gefreut. Als Mutter habe ich mich auch gefreut, denn Fußball fällt derzeit aus und er ist nicht mal ansatzweise ausgelastet.

Leider ist dieses Ferienprogramm wegen zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt worden. Die Teilnehmerzahl war eh recht niedrig begrenzt. Schade.

Eine Mutter meinte, es wäre zu anstrengend für ihre Tochter. Diese Argumentation kann ich nicht so ganz verstehen. Wir haben zuletzt eine Radtour über ca. 20 km gemacht. Diese war erheblich bergiger als die andere Strecke. Wir hätten ruhig weiterfahren können, wenn wir eine Pause gemacht hätten. Auch bin ich in dem Alter bereits von Rosenheim zum Chiemsee und zurück gefahren. Diese Strecke war bestimmt genauso lang und richtig sportlich werde ich aber erst mit 34 Jahren.

Wirklich schade. Allerdings nachdem wir für den Großen nun ein gutes 26-Rad gefunden haben und, wenn wir das kleine Rad an meine Freundin A in Kolbermoor abgeben, könnten wir auch gleich eine Radtour dahin machen und das kleine Rad liefern (nächstes Jahr ist es dann wirklich zu klein)  und uns vom Papa mit dem Auto heimfahren lassen. Der muß wieder arbeiten. Er wäre eigentlich auch der Einzige, der diese Strecke als zu anstrengend empfunden hätte. Naja, Autofahren kostet halt weniger Kraft.

Ein Kommentar

  • Simon

    Schade dass aus dieser Tour nichts geworden ist. Ich bin auch ein begeisterter Radfahrer und bin sehr viel mit dem Rad unterwegs. 60km wären sicherlich gut machbar gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.