Allgemein

Es kann so einfach sein

wenn alle vernünftig miteinander reden, kommunizieren und es keine Quertreiber gibt.

Das war gestern wieder auffällig, als ein paar erwachsene Menschen zusammen getroffen sind. In nur etwa einer guten Stunde wurden schwierige Themen erörtert, geklärt, entschieden und erledigt.

Schnell, einfach, komplikationslos.

Warum gibt es aber oft immer wieder Typen, die mit einer Kindergarten-Manier dagegen schießen müssen. Nur weil sie mal die Schaufel im Sandkasten nicht selbst in der Hand haben? Warum gibt es immer wieder Leute, die gerne das Geld für einen Auftrag annehmen, aber nicht bereit sind, den Auftrag auch entsprechend auszuführen? Leute, die an der ganz kurzen Leine geführt werden müssen. dass sie ansatzweise ihren Job machen. Soll man ihn für die mitmachen, damit sie dann das Geld dafür bekommen? Manchmal hat man den Eindruck.

Aber dann gibt es auch wieder die Leute, die sich wirklich bemühen, die sich anstrengen und die einen grandiosen Job abliefern. Das sind dann die, die einen nicht ganz verzweifeln lassen, die einem weiterhin Hoffnung geben.

War gestern alles vorhanden.

Ich glaube ihr müsst nicht raten, wer mir lieber ist und in welche Kategorie ich mich zähle.
Frei nach dem Motto

wenn ich was anfange, dann gebe ich auch mein Bestes. Mag oder kann ich irgendwo nicht mein Bestes geben, nehme ich den Auftrag nicht an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.