Experiment 52
Der Bauch muss weg

Experiment 52 – Woche #39

Experiment 52Die Zeit vergeht und es wird von Woche zu Woche schwieriger etwas sinnvolles zu finden und vor allem dies dann auch umzusetzen. Ich muss immer öfter gestehen, dass wir versagen. Wie auch bei der

Neuerung der Woche

Ausmisten. Jeden Tag etwas. Muss ja nicht viel sein, aber doch. Allerdings wie angedeutet, haben wir hier total versagt. Leider. Mir ist aufgefallen, dass man in jenem Bereich Zeit und Muse braucht. Dann geht es gut, aber nebenbei zwischen zwei Terminen – nö da geht nichts und letzte Woche war recht stressig für mich (und diese Woche wird nicht besser).

Sport

Wir haben ja in Zumba eine neue Trainerin. Hier merkt man, wie extrem Trainerabhängig diese Sportart ist. Momentan macht es keinen Spaß mehr und wenn sich hier nicht wirklich bald was bessert, muss ich mein Trainingsprogramm mal wieder komplett umstellen. Schade.

Auch habe ich es letzte Woche nur 2 mal zum Training geschafft. Das ist recht viel, wenn man bedenkt, dass es diese Woche wohl auf einmal rauslaufen wird. 

Ernährung

Das Wochenende war total ausgebucht, so dass ich nicht vernünftig kochen konnte. Wir merken dass sofort. Ich auf der Waage, mein Mann an der Verdauung. Ist das nun ein gutes Zeichen, oder einfach nur ärgerlich, dass, wenn es mal nicht klappt, man sofort Auswirkungen sieht?  Nun ja. Hier muss ich auch also wieder braver werden.

Trinken

Auch so ein Thema. Wenn ich viel unterwegs bin, trinke ich zu wenig. Punkt. Auch wenn ich Durst habe. Das ist total doof und   Ja auch hier muss ich darauf achten.

Entspannung

Zwei Kuchen gebacken und eine schöne Zeit verlebt, auch wenn es stressig war. Das ist immerhin mal eine gute Nachricht.

Beauty

Da ich viel unter Leuten war, habe ich mich natürlich geschminkt und es hat mir auch Spaß gemacht mich zu zeigen. Vielleicht werde ich nicht mehr gar so menschenscheu?

Fazit

Das positivste an der Woche war, dass ich sehe, dass wir beim Essen und beim Trinken auf dem richtigen Weg sind. Nun muss hier auch in stressigen Zeiten eine Routine einkehren, dass man dies so besser durchziehen kann. Dennoch sehe ich viele Lücken und Bereiche, in denen ich noch nacharbeiten muss.  Bin gespannt, wie es mit unserem Ziel in nächster Woche klappt, den ausmisten und gleichzeitig viel zu tun haben, funktioniert nicht. Das muss man sich echt mal für einen Urlaub vornehmen.

Eine Woche, die mir gezeigt hat, dass wir größtenteisl

3 Kommentare

  • Iris

    Was du über das Trinken schreibst, ist bei mir gerade andersherum. Zu Hause stelle ich mir nie was hin zum nebenbei Trinken, weil ich immer denke: Kannste dir ja schnell holen gehen. Unterwegs habe ich dagegen immer jede Menge dabei und trinke es auch. Macht sich gut im Stau 😉

Schreibe einen Kommentar zu Iris Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.