Aktionen

Mahlzeit – Thema Süßkram

Ein Thema, bei dem ich mit meiner Familie nicht immer Konform gehe. Denn ich habe ausgewachsene Süßschnäbel zu Hause. Das gemeine daran ist, dass sie diese zusätzlichen Kalorien alle gut vertragen können, denn meine Männer zählen zu den schlanken Menschen. Es ist sogar so, dass beim Kleinen auch die eng geschnittenen Hosen meist zu weit sind. Ohne Gürtel verliert er sogar diese. Insgesamt haben wir glaube ich nur eine einzige Hose, die ihm passt – das war die, die sogar unserem Großen zu eng war und der ist auch nicht dick, sondern schlank.

Also wie gesagt, Schokolade, Gummibärchen, etc, würden immer gehen. Doch ich begrenze es, da ich festgestellt habe, dass zuviel Zucker wie Treibstoff wirkt. Egal ob mit oder ohne ADHS. Und bei lebhaften Kindern habe ich keinen bedarf die noch zusätzlich zu befeuern. .

Lieblingsessen meiner Männer

Frage ich mal in die Runde, was sie gerne essen möchten, kommt meist:

  • Pfannkuchen
  • Kaiserschmarrn
  • Dampfnudeln
  • Milchreisauflauf
  • reiche Ritter

Okay – alles eher mal nicht für meine Figur geeignet. Davon abgesehen, dass ich gerade erstere Beiden nicht mache. Zwar kann ich kochen, und ich glaube auch nicht schlecht, doch mein Mann macht einfach bessere Pfannkuchen und sein Kaiserschmarrn ist ein Gedicht.

Fragt mich aber nicht nach dem Rezept!

Okay – so viel hat er verraten

2 -3 Eier. Diese getrennt.

Eiweiß steif schlagen

Eigelb mit Milch, Mehl, etwas Zucker verrühren, so dass es passt (keine Ahnung, was er damit meint)

Eiweiß unterheben.

Nun in einer Pfanne mit relativ wenig Fett (das was man oft im Fernsehen sieht, wie der Teig in Butter schwimmt lässt meinen Mann erschaudern) und ein paar Rosinen von beiden Seiten goldbraun backen.

zerreißen. Mandeln und etwas Schnaps hinzu und anzünden. Beim Schnaps wird das genommen, was gerade da ist. Vom Amaretto bis zum Cointreau – nimmt der alles, was genug Alkohol zum anzünden hat.

Dieser Kaiserschmarrn ist einfach göttlich und ich kann ihm einfach nicht widerstehen, wenn er auf dem Teller vor mir liegt. Besser nicht machen lassen und gleich im Vorfeld abwürgen.

Kuchen geht immer

ich kann einmal in der Woche Kuchen backen und der ist auch sicher weg. Vor Geburtstagen muss ich höllisch aufpassen, dass der Geburtstagskuchen nicht bereits vorher gefuttert wird, also vor dem Geburtstag. Am besten backe ich immer gleich zwei Kuchen, so dass einer bis zu diesem Tag hält.

Auch hier sind meine Männer fleißig dabei und ich bekomme wenn überhaupt 2 Stück ab.

Plätzchen sind nicht so gefragt

Erstaunlicherweise. Nur der Kleine mag bestimmte Kekse und der Große – ja der futtert wiederum alles was da ist.

Marmelade

Bitte selbst gemacht. Aber auch Nutella und Honig gehen bei uns total weg. Dachte ich, mit 2 Glas Honig komme ich locker von November bis März (da ist endlich wieder Mitfastenmarkt, wo ein Imker seinen Honig verkauft). Mein Mann meinte sogar es wäre zu viel, doch ich wollte eigentlich einen Honigkuchen machen und dabei braucht man eben etwas mehr Honig. Tja, Pustekuchen. Nun ist kein Honig mehr da – seit Wochen nicht und den Kuchen habe ich gar nicht gebacken. Nein meine Herren Söhne haben sich da bedient. Joghurt mit Honig – ein Genuß für den Kleinen. Honig-Brote – für beide Kinder. Der Rekord, bei dem ich dann eingeschritten bin, waren 7 Honigbrote zum Frühstück. 

Süßkram

immer doch. Wenn auch dabei auf Qualität geachtet wird. Industrielles Süßzeug gibt es bei uns kaum und wird auch begrenzt. Selbstgemachtes – können sie nicht genug bekommen. Ach ja, es gibt jeden Tag etwas Süßes, so ist es ja nun auch wieder nicht bei uns.

Wer wissen will, wie es woanders ausschaut, schaut einfach bei Sabienes rein, die uns diese interessante Frage gestellt hat.

17 Kommentare

  • Sabienes

    Den Kaiserschmarrn mache ich auch mit geschlagenen Eiweiß – eine Methode, die viele nicht kennen. Aber ich tue noch Quark hinzu. Flambieren? Habe ich noch nie gemacht. Aber bei der Menge, die ich immer kochen muss, würde eine Flasche Schnaps nicht reichen!
    Soll ich dir Honig schicken? Vom Imker? Wir bekommen ständig welchen geschenkt und brauchen ihn nie auf.
    LG
    Sabienes

    • Melanie

      Die Portionen werden bei uns auch recht groß, zumindest wenn man sie durch 4 Teilt. Noch Quark hinzu? Klingt interessant, werde ich mal weiter geben.

      Ihr braucht den Honig nicht auf? Wenn Du welchen entbehren kannst, super super gerne. Warum machst Du z.B. beim Spezialitäten-Pack nicht mit – Die Hälfte vom Paket hättest du ja schon mit Honig zusammen. Würde mich sofort dafür anstellen. 🙂
      Was willst du für den Honig?

      LG Mella

  • Tina

    Was sind denn „reiche Ritter“? Ich kenne nur „arme Ritter“ mit alten Brötchen, Milch und Kompott ? Schmecken würden mir die Lieblingsessen deiner Männer auf jeden Fall auch *gg*

    LG
    Tina

    • Melanie

      Arme Ritter mögen sie auch und reiche Ritter, da werden die Toastscheiben vorher noch mit Nutella beschmiert, dann in Eiermilch gewendet und noch in Semmelbrösel.
      Damit es fettlich zumindest human bleibt, backe ich sie dann bei etwa 200 Grad 10 Minuten im Ofen

    • Melanie

      ich mache sie auch, aber erstens nicht sehr gerne und zweitens kann mein Mann es teilweise besser. Nur die Dampfnudeln, die bleiben mir

  • MestraYllana

    Warum kann ich nicht auch zu den Leuten gehören, die von der Natur so gesegnet sind, dass sie ALLES essen können, ohne gleich 5 Kilo zuzunehmen? Meine Schwester ist auch so eine, die kann alles in sich reinstopfen! =)

    Reiche Ritter (oder arme Ritter) kenne ich überhaupt nicht, ich glaube, die muss ich direkt mal versuchen… wobei ich wohl lieber die Finger davon lasse… zur Sicherheit! =)

  • Mendigo

    Ohne Süßkram ist alles doof! Sußkram hebt die Stimmung, die Laune – leider auch das Gewicht 🙁 – doch irgendwieist Süßkram aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken *g* –
    Grüße Mendigo

    • Melanie

      Tja Mendigo, da muss man halt mit Sport gegenarbeiten – kommst Du mit zum Joggen, jetzt wo Du bei uns wohnst? Oder versteckst Du Dich so wie Bennimaus?

  • Manni

    Was bitte sind reiche Ritter? Ich kenne nur arme Ritter.

    Mit den Kuchen geht es uns genauso, aufpassen sonst ist schnell angeknabbert. Nutella finde mocht ich als Jugendlicher auch. Heute finde ich dieses Zeug im Vergleich zu den Bio-Schoko-Nuss-Cremes eher klebrig und nicht im geringsten lecker.

    Dein neues Avatar ist gelungen. 🙂

    LG
    Manni

    • Melanie

      Danke Manni!
      die reichen Ritter habe ich oben schon beschrieben. Wir wechseln auch oft zwischen Nutella, Belmandel und Nusspli – alles schön ungesund 😉 Welche Bio-Schoko-Nuss-Creme kannst du empfehlen?

      LG Mella

  • Manni

    Sorry, habe ich echt überlesen.

    Alnatura Schoko-Nuss ist schon einige Jahre der Favorit. Am Anfang vermissen die meisten den Geschmack von gehärteten Fetten, also dem was die Zähne etwas stumpf werden lässt und nicht wirklich gesund ist. 45% Nüsse sind auch ein Argument.

    Es gibt aber auch von den wesentlich strengeren Bio-Labels recht gute Schoko-Nuss-Angebote, leider meist etwas teurer.

    LG
    Manni

    • Melanie

      kein Problem, war nur zu faul, das Rezept noch mal zu schreiben 🙂
      Muss ich direkt mal schauen, ich glaube Alnatura gibt es beim DM, oder?

Schreibe einen Kommentar zu Sabienes Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.