Allgemein

Wo war sie denn schon wieder?

Wenn Ihr Euch gewundert habt, wo ich letzte Woche schon wieder war, so darf ich Euch erzählen, dass ich eine kleine Auszeit hatte.  Der Kleine hatte Schulwochenende, der Große ist langsam alt genug, dass er mal ein zwei Nächte auch alleine zu Hause bleiben kann und so haben mein Mann und ich uns kurzfristig entschieden, uns ein Wellnesswochenende zu gönnen. Wir waren im Kuschelhotel Seewirt am Mattsee. Ein wirklich hübsches kleines Hotel direkt am See und mit dem ganzen Schnee nun auch so richtig romantisch. Wir haben es ja nicht gar so weit zu fahren und daher auf für einen Wochenendtrip ideal.

Denn seien wir mal ehrlich, immer nur Arbeiten (Vollzeit), Kinder, Haushalt, Bloggen und sonstige diverse Aktivitäten sind auf Dauer doch recht anstrengend und daher ist es schon sinnvoll, wenn man sich bewußte Auszeiten nimmt. Denn gerade Pausen kommen bei mir oft zu kurz. Auch heute sitze ich wieder ganz fleißig am Computer und  nicht nur bloggen ist angesagt, sondern auch noch diverse andere Arbeiten, über die ich mich erst auslasse, wenn sie ein Ergebnis gebracht haben.

Daher haben wir beschlossen, dass alles Geld, was durch Überstunden, meine Buchverkäufe, oder durch das Bloggen anfällt, angespart wird, damit wir uns bewußte Auszeiten gönnen können. Am Wochenende war es soweit und nach einer halbwegs entspannten Anfahrt (kurz vor dem Ziel ging dann auch das Navi  ) kamen wir im Hotel an. Die Zeit reichte noch für einen Besuch im Schwimmbad, bevor wir ein sehr leckeres Menue bekamen. Am nächsten Tag nach Schwimmen Frühstück und Spaziergang bekam jeder von uns eine Massage und den Rest des Tages verbrachten wir mit Sauna und entspannen. Der Sonntag ging so weiter, bis wir am Montag relaxed und erholt nach Hause gefahren sind.

Ja, so Auszeiten tun gut und bringen frischen Schwung.

2 Kommentare

  • tonari

    Wir gönnen uns so etwas zwischendurch auch immer mal.
    Seit die Kinder aus dem Haus und Enkel noch nicht drin sind, kann man das natürlich spontaner machen als früher. Aber ich finde es wichtig, damit man sich als Paar nicht aus den Augen verliert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.