Allgemein

Ohweia, mach den Knopf zu!!!!

Diesen Gedanken hatte ich gestern etwa 7:00 Uhr morgens, auf dem Weg zur Arbeit. Da kam mir ein etwas älterer und korpulenterer Herr entgegen, der an seinem Hemd nicht den üblichen Knopf direkt am Hals offen hatte, sondern sogar noch zwei weitere Knöpfe geöffnet hatte. So hatte ich ungehinderten Blick auf seine nicht vorhandene Brustbehaarung und noch mehr. Aber will ich das sehen? So schnell konnte ich meinen Blick gar nicht abwenden, wie mir sein Dekolleté anspring.

Da war dieses tief ausgeschniettene T-Shirt des jungen Kerls zwar auch schockierend, aber der Körper zumindest dazu passend, auch wenn ich den Ausschnitt selbst eher zu einer üppigen Blondine  gepasst hätte.

Aber nicht nur oben herum zeigen mir manche Männer mehr, als mir lieb ist. Diese sogenannten Baggy-Hosen, da wo der Gürtel normalerweise knapp über dem Po sitzen sollte und auch so schon genug Einblicke in die aktuelle Unterwäschenkollektion zeigt. Nein mittlerweile wird der Gürtel unter dem Po getragen. Ja, richtig gelesen. Ich traute meinen Augen auch nicht, als ich in München diese Mode zum ersten mal gesehen habe. Doch sie greift immer weiter um sich. Das erinnert mich an einen Cartoon, bei dem die Jungs in baldiger Zukunft wohl ihre Hosen in einem Wägelchen hinterherziehen und gleich gar nicht mehr anziehen.

NEIN, das will ich nicht sehen.

Wobei ich und Mädels ja auch nicht ausnehmen möchte. Einige tragen Hosen, bei denen man überlegt, ob sie aufgemalt sind – so eng sitzen sie. Leider erkennt man dann Knie, die aneinanderklappern oder jedes Fettgramm. Oder auch nicht vorhandenes Fett, und Muskelmasse. Manche Mädels sind so dünn, die tragen nur Knochen, Haut und enge Hose dazu, die bei denen oft direkt weit wirkt. Leute, das ist nicht gesund und auch nicht schön.

Andere hingegen, die über eine gute Fettmasse verfügen, tragen auch diejenigen Hosen und oben, seitlich und sonst wo quillt überflüssige Masse heraus… gruselig. Und manche Ausschnitte – auch fehlt bei einigen mancher Knopf, der geschlossen werden könnte. Muss man unbedingt wissen, dass Du heute einen blauen BH trägst und gestern einen roten anhast?

Und manche Röcke könnten auch als Gürtel durchgehen….

Nee, wann wird die Mode wieder etwas weniger grausam?

Da fällt mir ein – ich brauche eine neue Brille und die aktuelle Kollektion erinnert mich an die Kassengestelle der 80er Jahre. Nie werdet ihr mich wieder in so einem grausamen großen und unförmigen Gestell sehen, was viel zu groß für mein Gesicht ist und bei dem ich aussehe wie Puck die Stubenfliege.

Nee, ich ziehe da eine andere Lösung vor! Weniger grausam für mich, meine Umwelt und für alle Fotos, die man sich in 5 bis 10 Jahren nochmal anschauen möchte

2 Kommentare

  • Carsten

    Schockierende Tatsachen aus dem Süden. In der Tat sollten einige Menschen wirklich mehr auf ihr äußeres Erscheinungsbild achten.

    Aber das ist nicht immer so einfach. Viele wissen gar nicht wie sie aussehen. Schließlich ist der Blick meistens nur auf das Handy gerichtet und Selfies gibt es schließlich meistens nur vom Kopf! 😉

    Viel Spaß mit der neuen Brille. Da wird sich schon was passendes finden.

    p.s.: ich habe bei dem Artikel schon sehr schmunzeln muessen.

Schreibe einen Kommentar zu Melanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.