Allgemein

manchmal treiben sie mich in den Wahnsinn

Und zwar meine Umwelt, alle miteinander.

  • So hat sich der Kleine zuletzt im Internat einen heftigen Schnitzer erlaubt, der harte Maßnahmen nach sich gezogen hat. Er sollte eigentlich wissen, dass man nicht auf Dächer klettert.
  • Der Große fragt erst mich und wenn die Antwort nicht passt – gleich seinen Vater, der wie üblich mir nicht zugehört hat und nun oft zu seinen Gunsten entscheidet.
  • Der Große findet es lustig, mit blöden Sprüchen zu antworten, wenn eine ernste Antwort erwartet wird.
  • Der Architekt ist nicht fähig uns einen Kostenvoranschlag für die Glasbausteine vorzulegen, da muss ich erst ekelig werden, damit er anfragt. Ach ja, heute am Donnerstag hat er die Kosten noch immer nicht, die er ANFANG DIESER WOCHE haben wollte….. Also muss ich weiter nerven
  • Die Hausverwaltung kommt auch nicht so richtig in die Gänge
  • Das Loch in der Mauer haben wir immer noch. Doch es soll diesen Sommer gerichtet werden. Wann? Steht in den Sternen und so lange können wir keinen Urlaub planen.
  • Der Hund tropft.
  • Der Kater ist eigenwillig und lässt sich nur dann streicheln wenn er will, und nur so lange wie er will, Dafür könnten wir dem Herrn aber bitte schön, doch 5 Mahlzeiten servieren, die er nicht frisst und dem Hund überlässt.
  • Aufgetragene Aufgaben werden nicht erledigt oder nur halb.
  • Selbstgemachte Marmelade darf maximal 6 Wochen alt sein, sonst wird sie als ungenießbar zurück gewiesen.
  • Beim Einkaufen wird mein Sohn von jeder Schnecke mit Leichtigkeit überholt. Einfach, weil er keine Lust hat, aber Sonderwünsche, bei denen er dabei sein muss.

Also wirklich – ihr könnt mich mal!

Es weht ein anderer Wind. Der Architekt wird von mir nun so lange genervt, bis ich alle Daten habe, zu meiner Zufriedenstellung. Die Hausverwaltung kann mittlerweile ein Lied davon singen, wie nervig ich werden kann.
Mein Sohn wird nun teilweise ignoriert – er wollte es ja so. Neue Sachen werden erst aufgemacht, wenn das andere fertig gegessen wurde. Gilt auch für Nutella und Co. Dafür hat er nun mehr Taschengeld. Der Dank dafür, dass er uns ausspielt. Dafür bekommt er nun auch nichts mehr sonst von uns finanziert. Weder Sonderwünsche, noch Nachtisch. Kann er mit dem Mehrgeld nun alles selbst kaufen *bäh*

Der Kleine wird an der kurzen Leine gehalten und Freiraum ist ein Fremdwort geworden. Wer das Vertrauen missbraucht, verdient es nicht anders.

Kater – Es wird nach Zecken geschaut, noch bin ich größer und stärker! Fressen gibt es weiterhin 2 mal, er kann ja rausgehen und sich eine Maus fangen, wenn es ihm nicht reicht…..

Ich kann auch anders! Das werdet ihr nun merken!  

Auch wenn ich gerne nett und freundlich wäre, aber wenn ihr das nur ausnutzt, muss ich mich anpassen.

 

21 Kommentare

  • Miki

    Uiuiui…
    Und im ersten Moment hab ich gedacht, es war ein Internet-Schnitzer ( Abo für 10 Jahre abgeschlossen oder so…), warum ist er denn im Internat?
    Und meist renken sich die Ärgernisse ja wieder ein, grad die Kinder rütteln an den Wänden und gucken, was geht. Immer locker bleiben! Liebe Grüße!

    • Melanie

      Der rüttelt an genug Wänden :-/ er ist im Internat, weil er aufgrund ADHS-Problematik nicht mehr in einer Regelschule beschult werden konnte, wie es so schön heißt. Sprich, er hat seine Mitarbeit in der Grundschule auf 0 herunter gefahren und nur mit Hilfe von speziellen Pädagogischen Möglichkeiten geht es nun einigermaßen gut voran.
      Wenn er nur nicht seine Grenzen austesten würde, nach den Sternen greifen und ansatzweise Risikobewußtsein entwickeln würde.

  • Lennard

    Ja, Ja, die gutmütigen sind meist immer die dummen. Mach ich bei mir auch so, es herrscht ein hartes Regiment bei den Katzen und dem Hund. Meine Freundin ist zum Glück anständig 🙂

  • Claudia

    *umärmel*
    ganz fest! ♥
    gut, dass du dir nix gefallen lässt. Und setze der Hausverwaltung eine Frist zur Mängelbeseitigung und drohe Ersatzvornahmen an, wenn nicht. Du wirst dich wundern, wie schnell es dann geht. *daumendrück*
    LG Claudia

    • Melanie

      Das bringt nix mit der Hausverwaltung, es wären ja alle froh, wenn wir die Kosten dafür übernehmen würden. Es handelt sich um eine beschädigte Außenmauer mit anschließender Dämmung

      • ClauDia

        Ersatzvornahme = Die Ersatzvornahme soll dem Mieter den ordnungsgemäßen Zustand seiner Mietwohnung dauerhaft gewährleisten. Der Vermieter ist per Gesetz dazu verpflichtet, die Mietsache in Schuss zu halten bzw. die Kosten dafür zu tragen. Sollte sich der Vermieter dennoch weigern, die Kosten im Bedarfsfall zu tragen, so kann der Mieter ihm eine Frist zur Beseitigung der Mängel setzen. Sobald diese Frist ergebnislos verstrichen ist, kann der Mieter die Beseitigung der Mängel auf Kosten des Vermieters selbst vornehmen oder in Auftrag geben. In Fällen, die naturgemäß eine gewisse Dringlichkeit erfordern, z.B. ein Rohrbruch, müssen keinerlei Fristen eingehalten werden.

        Der Mieter kann sein Recht im Zweifelsfall auch vor Gericht einfordern. Sollte der Vermieter die Zahlung trotz allem verweigern, so kann der Mieter seine Auslagen mit der Miete verrechnen. Dies muss dem Vermieter im Rahmen der so genannten Ankündigungsfrist allerdings mindestens einen Monat im Voraus angekündigt werden.

        Detailliere Informationen hierzu gibt das BGB an folgenden Stellen: § 535, 536 II BGB; § 556b II BGB; § 683 BGB.

  • Mendigo

    u-ohh!! – Dann lege ich mich lieber nicht mit dir an und schreibe fleißig meine kleinen Beiträge – siehst du wie ich schreibe? ganz schnell! – siehst du?
    GLG Mendigo – lass dich nicht unterkriegen @->–

    • Melanie

      Der Kleine ist bestimmt eine Meisterprüfung für seinen Schutzengel und seit ich dieses Kind habe, glaube ich auch an Schutzengel. Seiner ist absolut top! Der vom Großen aber noch eher Anfänger

  • Mel

    Oh, das tut mir leid. Immer das gleiche mit den Leuten. Und deine Kinder sind ja eigentlich ganz nett. Es müssen eben grenzen gesetzt werden und ich denke ihr macht das schon ganz richtig wie ihr es macht. Es kommen auch wieder einfachere Zeiten.
    Ich drück dich mal ganz fest!
    Lg Mel

    • Melanie

      Klar sind meine Kinder eigentlich ganz nett, doch in der Pubertät wird auch aus einem netten Kind ein Minimonster, die ihre Grenzen neu ausloten möchten.
      Einfachere Zeiten? Wann?
      Ich glaube, die wären mir dann zu langweilig 😛 Bin halt ein Abenteurer

      LG Mella

      • Mel

        Ja, in der Pubertät wird das alles anders. Und ich kann mir gut vorstellen, dass die dann zu langweilig ist, wenn nicht mehr so viel bei dir los ist. Aber ich denke spätestens wenn sie aussiehen oder so, wird es wieder etwas ruhiger. 🙂
        Bis dahin Kopf hoch!
        Lg Mel

        P.S. ich bin auch eher der Abenteurer

        • Melanie

          Ach, ob es dann ruhiger wird – im Moment sieht es nicht nach einer Scheidung aus 😛 Mein Mann ist ja auch eher ein „Unruheherd“ der mich immer vor Herausforderungen stellt.
          Aber es stimmt schon, ich brauche das wohl.
          Ja, die Jungs, irgendwann ziehen sie aus. In 4 Wochen sind Ferien und ich weiß bei beiden nicht, welche Klasse sie nächstes Jahr besuchen werden 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Miki Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.