Der Bauch muss weg

Experiment 52 – Woche 33

Experiment 52Langsam nähert sich die Fastenzeit dem Ende zu und ich bin nicht besonders traurig darüber. Diese Woche haben wir uns einen alten Klassiker gesucht.

Neuerung der Woche

Verzicht auf Alkohol. Es ist ja nun nicht so, dass wir regelmäßig Alkohol trinken oder gar Alkoholiker sind. Doch ab und an und gerade am Wochenende vielleicht mal ein Feierabendbierchen (Mann) oder ein Glas Wein. Doch, das hat schon was.

Diese Woche haben wir also darauf verzichtet. Und es ging erstaunlich gut. Ich habe nichts vermisst und mein Mann wohl auch nicht. Zu Ostern gibt es aber wieder einen Wein 😉

Sport

Mein Sportprogramm habe ich komplett durchgezogen und ich weiß mittlerweile auch, was ich im Ausdauerbereich mache, damit ich nicht vor Langeweile sterbe. Also ich laufe/walke 3 km, dann 3km rudern, noch 3 km Radfahren (was ja nur 10 Minuten etwa sind) und dann noch mit dem Stepper in den 30. Stock. So brauche ich etwa 1 Stunde und 20 Minuten. Ja, beim Laufen bin ich noch eine Schnecke. Aber insgesamt ist so eine angenehme Abwechslung drin und wenn ich mich gesteigert habe, kann ich ja die Länge variieren.

Ernährung

Macht viel viel Arbeit, aber man sieht zumindest schon Erfolge. Genaueres dann am Mittwoch beim Diätpost.

Trinken

Wird langsam besser, doch ist immer noch ein leidiges Thema.

Entspannung

Ausdauer kann auch entspannend sein. Sonst genieße ich lieber mal ein gutes Buch oder mal eine Tasse Kaffee extra, statt mich nun mit Entspannungstechniken zu streßen.

Beauty

Meine Haare sind nun rot und ich probiere beim Schminken einfach mehr aus. Es macht immer mehr Spaß.

Fazit

Insgesamt werde zwar entspannter, doch dies liegt eher an der Lebenseinstellung, als an irgendwelchen Maßnahmen. Sonst läuft alles wie gewohnt. Mal schauen, wie es nun in den Ferien wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.