Allgemein

Ferienprogramm – Fischen

Beide Kinder sind wohlbehalten aus ihrem Ferienzeltlager zurückgekehrt. Der Kleine bereits am Freitag und es hat ihm gut gefallen. Obwohl es viel geregnet hat, waren hauptsächlich nur die Badesachen nass. Beim Anblick seiner Handtücher konnte man allerdings davon ausgehen, dass er Trockenwasser bevorzugt hat.

Der Große, den wir am Sonntag bei strömenden Regen abgeholt hatten, war so richtig nass. Alles aus seiner Reisetasche ebenso. Kein Wunder, musste er doch etwa 30 km durch Dauerregen radeln. Entsprechend war auch seine Laune. Es hat ihm trotzdem gut gefallen, so alles in allen

Nachdem der Kleine bereits früher zurückkam, konnte er noch ein weiteres Highlight im Ferienprogramm teilnehmen. Fischen.

Nachdem wir letztes Jahr eher leer ausgegangen waren, war ihm dieses Jahr das Anglerglück hold und er hat 3 kapitale Karpfen aus dem See geholt.

Ganz schön große Dinger.

Ich sehe das ganze ja eher mit einem lachenden und weinenden Auge. Denn er bekommt die Fische weder ausgenommen noch filetiert.

Also bleibt die Arbeit an uns Eltern hängen, denn der Fang muss auch ganz stolz gegessen werden.

Gut wenn man mit einem Mann verheiratet ist, der Fische ausnehmen und beruflich bedingt sogar gut filetieren kann.
Nur das mit dem Entgräten, das üben wir noch mal.

Einen Teil der Karpfen haben wir zu Karpfennuggets verarbeitet. Rezept findet ihr hier. Lecker!

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.