Fundstücke

Zurück zum Ursprung

Aldi ist ein Diskounter. Eindeutig und die Preise sind auch eher unten angesiedelt. Hier in Deutschland stehen ja die Diskounter oft in der Kritik. Entweder wegen den Arbeitsbedingungen oder wegen der Qualität der Produkte.

Aldi gibt es auf der ganzen Welt. In Österreicht heißt er Hofer.

Auch im Urlaub landen wir mal in einem Diskounter, doch der Hofer unterscheidet sich gewaltig von unserem bekannten Aldi. So gibt es dort schon seit Jahren eine Produktreihe, die sich „Zurück zum Ursprung“ nennt. Aufgefallen sind sie mit Joghurt und Käse, doch sind mittlerweile noch einige weitere Produkte wie etwa Brot dazugekommen.

Was diese Produktreihe besonders macht ist, dass hier sehr auf Natur- und Tierschutz geachtet wird, Die Kuh darf noch eine Kuh sein und auf die Weide gehen und keine Milchproduktionsmaschine, die immer nur im Stall steht. Also die Tiere dürfen noch Tiere sein und haben ein artgerechtes Leben.

Auch das Obst und Gemüse sowie das Getreide wird nach Bio-Standart angebaut und die Produkte findet man nur zur Saison. Das bedeutet, ich bekomme die Tomaten nur dann, wenn sie frisch sind.  Auf Zusätze und Reifemittel wird hierbei verzichtet.

Um die Produkte kennen zu lernen, kann man sich auf einer gut gemachten Seite über die Herstellung, die Produkte und ganz wichtig über die einzelnen Hersteller bzw Bauern informieren. Mit Name, Bildern, Interviews. Das nenne ich mal richtig Transparent.  Für Schüler und Lehrer gibt es spezielle Broschüren, Bücher und interaktive Arbeitshefte zum kostenlosen Download. Dazu sind Kinder in der 3/4. Klasse oder in der 7.Klasse angesprochen. Das Thema lautet zum Beispiel in der 7. Klasse : Klimaschutz

Wer sich jetzt auch für Zurück zum Ursprung interessiert, kann mal auf die Seite schauen.

Was mir aber auch sehr gut gefällt, trotz Bio-Qualität sind die Sachen alle preislich nicht allzu hoch angesetzt und einem Diskounter würdig. Ich wünschte mir, dass diese Produktreihe auch in Deutschland erhältlich wäre.

3 Kommentare

  • Frau_Mahlzahn

    Na ja, das mit den saisonalen Produkten gilt natürlich nur für die Zurück zum Ursprung Produkte… Ansonsten ist der Hofer einer der ersten, die Obst und Gemüse aus aller Welt anbieten, selbst wenn es die noch saisonal gibt… (und im Frühjahr die letzten, die es _noch_ tun, obwohl es schon regionales gibt).

    Hier ist der Hofer auch nicht mehr unbedingt preiswert, gut ist halt nur, dass man im Regal nicht lange vergleichen muss, ob es das vergleichbare Produkt noch günstiger gibt.

    Aber die Zeiten, in denen der Hofer preiswert war, sind wirklich vorbei.

    So long,
    Corinna

    • Mella

      Im Vergleich zu Deutschland kommt er mir aber schon noch sehr günstig vor. Doch den Vergleich des Hofer von Früher zu Heute kenne ich natürlich nicht, so oft komme ich da halt nicht vorbei (immer im Urlaub – mehr oder weniger)
      Mit der Regionalität meine ich auch die Zurück zum Ursprung -Produkte. Und nichts anderes. Doch hier ist leider mit Regionalität gar nichts gegeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.