Produkte im Haushalt

Weiß Dein Navi den Weg?

Jedes Navi ist ein wenig anders. Nicht nur von der Bedienung her, sondern auch von der Ausgabe der Daten.

Dies habe ich erst vor kurzem wieder feststellen dürfen. Ich habe mal das Navi meiner Mutter getestet und bin zum Ikea gefahren. Den Weg zum Ikea kenne ich so einigermaßen, bin mir aber immer ein wenig unsicher, welche der Autobahnausfahrten ich jetzt eigentlich nehmen sollte. Klar, könnte ich mir diese jetzt mal wirklich merken, doch bis zum nächsten Besuch habe ich die wieder vergessen oder bin schon wieder unsicher ob jetzt Hohenbrunn oder Ottobrunn…..

Egal, dafür gibt es ja Navis. Mit unserem Navi finde ich da immer super hin. Die Stimme sagt mir genau, dass ich die Ausfahrt Ottobrunn jetzt nun zu nutzen habe und die Autobahn in 200 Metern bitte verlassen sollte. Also kein Problem.

Das Navi meiner Mutter hat mir nur empfohlen auf den rechten Spuren zu bleiben. Da bald ein Autobahnkreuz kommt, würde diese Aussage auch Sinn machen. Dann als wir an der Ausfahrt waren, fast schon vorbei, „nun bitte rechts abfahren“ ?????? Wann jetzt???!!! Zu spät.

Also wieder umdrehen 🙂

Ne, danke wenn die Infos so spät kommen, kann ich auch darauf verzichten.

Oder unser Navi wenn es starke Kurven evt. mit abknickender Vorfahrt gibt. Speziell in und um Ortschaften. Dann heißt es oft links abbiegen, dabei handelt es sich nur um eine Kurve und wir suchen verzweifelt nach der Abbiegemöglichkeit. Das kann ganz schön fies werden.

Auch denkt unser Navi nur selten an Einbahnstraßen.

Ja das Gehirn sollte man wirklich nicht ausschalten, wenn man unterwegs ist. Doch manche Leute folgen ja blind ihrem Navi. Oder wie ist es sonst zu erklären, warum sie in U-Bahn-Schächte fahren oder Treppen mit dem Auto nutzen?

Ganz perfide wird es, wenn ein normales Navi in Wohnmobilen, Wohnwagen-Gespannen oder Lastwägen eingesetzt werden. Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen, dass man diese Daten mit im Gerät abfrägt und dann die Route entsprechend berechnet.

Da anscheinend mehr Leute diese Erfahrungen gemacht haben, gibt es nun einen Navi Test.

Wie sind denn Eure Erfahrungen? Sind Eure Geräte besser oder verlasst Ihr Euch lieber auf die gute alte Landkarte?

2 Kommentare

  • Frau_Mahlzahn

    Na ja, sagen wir so: Susi, die Navigateuse, ist Schuld, dass ich damals dem freundlichen Polizisten direkt in die Arme gefahren bin, denn auch sie wollte, dass ich mich immer rechts halte — bis sich herausstellte, dass sie das _andere_ Rechts meinte, *ggg*. Wir haben eines von Falk, das ist okay und mir schon manches Mal geholfen hat, einen Weg sicher zu finden, meine Schwester hat eines von… weiß ich nicht, das nur für die Tonne ist.

    So long,
    Corinna

    • Mella

      Unser Navi hat mir zum Glück auch schon öfters den richtigen Weg gewiesen, weiß aber jetzt gar nicht von wem das ist.
      Aber nicht jedes Navi ist gleich, genauso wie der hinter dem Steuer. Einer kommt mit dem einen gut zurecht, der andere braucht ein anderes.
      Aber so lange Du nur eine Polizisten in die Arme fährst und nicht gleich den Weg zur Ubahn nimmst 😉

Schreibe einen Kommentar zu Mella Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.