Kinder

Lieblingsbeschäftigung ;-)

Dass die Kids gerne Pilze jagen habe ich ja schon erzählt.

Nein sie sammeln nicht! Sie jagen Pilze. Wenn die Beiden alleine losziehen, dann mit Pilzbuch, Lineal, Pinzette, Lupe und Sitzkissen „bewaffnet“ und jeder noch so kleine Pilz wird eingehend analysiert. Heim bringen dürfen sie keinen, da ich sie auch nicht auseinander halten kann.

Da dies auf Dauer zu langweilig wird, kamen nun Kastanien dazu. Die erkenne sogar ich und nun haben wir eine große Kastaniensammlung.

Zum Glück brauchen wir eine Tischdeko für Oktober in Schmankerl.info.  So wurde dann am Samstag fleißig mit Kastanien gebastelt. Aber bitte nicht so wie die Kindergartenkinder.

Nein mit einer Bohrmaschine – Handbohrer – wurden Löcher in die Kastanien gebohrt. Was auch nicht sehr ungefährlich ist, wie der Zeigefinger vom Kleinen beweist, und dann verbunden und gebaut und gebastelt was das Zeug hält.Ihr könnt wirklich gespannt sein.

Der Höhepunkt kam aber am Sonntag.

Wir waren bei Freunden und wollten einen gemütlichen Waldspaziergang machen bis –

bis sich herausstellte, dass meine Freundin sich sehr gut mit Pilzen auskennt und die Jagdsaison war wieder eröffnet.

Wir haben einen ganzen Korb voll mit nach Hause gebracht, von denen mein Mann gerade mal die Maroni kannte aber keine Safran-irgendwas, Hallismash, Frauentäublinge, Rotfuß, Hexenröhrlinge etc. Fragt mich bitte nicht, ich erkenne grad mal den Fliegenpilz und den nehme ich nicht mit.

Davon haben wir übrigens auch eine ganze Menge gesehen, sogar welche wie aus dem Bilderbuch. Leider hatten wir den Fotoapparat vergessen.

Tja, so durfte ich gestern wieder dörren und es gab ein leckeres Pilzgericht – die panierten Safran-nochirgendwas 😉

Die Kinder aber waren seelig. Dass ihnen dann noch ein paar Rehwege, ein Erdwespennest und ein Hasenschlafplatz unterkamen war schon fast nebensächlich. Doch Jäger und Sammler

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.