Allgemein

Kaum ist man zurück…..

Da wartet schon wieder eine Menge Arbeit auf mich.  Warum sammelt sich im Urlaub eigentlich immer sooooo viel Wäsche an? Da wäscht man und wäscht man und kommt kaum hinterher. Vor allem, wenn die Kinder in der Zwischenzeit schon wieder dreckig werden 🙂

Doch egal, heute läuft die vorerst letzte Maschine und allen Anschein nach, kann sie sogar draußen trocknen. Was will ich mehr.

Ansonsten waren die letzten 4 Tage doch recht streßig. Gestern waren wir im Zoo und dafür musste ich am Dienstag bereits ein wenig vorarbeiten. Der Montag ging mit Nacharbeiten von Emails und Co vom Urlaub drauf. Zudem hatten wir an diesen beiden Tagen noch ein paar Termine wie etwa die Röntgenkontrolle vom Großen. Da wartet man einige Stunden um dann zu erfahren, dass der Arm immer noch nicht belastet werden darf und wir in 14 Tagen wieder kommen sollen.

Mist aber auch, der ist jetzt eh schon kaum zu bändigen.

Deshalb auch gestern der Ausflug in den Zoo. Wir Eltern waren ja schon länger nicht mehr da, doch die Kinder schon. Das hat man auch gemerkt. Die sind in einem Affenzahn da durchgerauscht, dass uns ganz schwindelig wurde.

Egal da blieb noch Zeit in die Fussgängerzone zu schauen und dort den Hugendubel zu besuchen. Die Kids kennen ja solche Geschäfte nicht, bei uns auf dem Land ist doch alles etwas kleiner.

Vollgestopft mit den ganzen Eindrücken waren sie gestern Abend so richtig fertig.

Heute ist der Kleine im Bayernpark und macht diesen mit dem Ferienprogram unsicher und mein Mann ist in München auf Fortbildung.  Mir bleibt der Große, der seinen Arm noch nicht belasten darf, deshalb beim Bayernpark auf die wilden Dinge verzichten müsste und deshalb gar nicht mitwollte, jetzt aber vor Energie platzt.

Da muss er (und ich) jetzt durch.

Irgendwie verfliegt so die Urlaubsentspannung ziehmlich schnell…..

2 Kommentare

  • Frau_Mahlzahn

    Willkommen zurück! Ich war auch erst mal eine Weile beschäftigt mit dem Abarbeiten der Urlaubs- und neuen Wäsche, aber Göttin sei Dank erfreuen wir uns hier eines ziemlichen Nordseewindes (der muss sich wohl verlaufen haben, ;-)), so dass die Wäsche doch recht schnell trocknet. Freut mich, dass es Euch in der Steiermark so gut gefallen hat, und ja, die Österreicher sind schon ganz okay (auch wenn man gelegentlich doch noch auf ziemliche Ressentiments trifft. Aber wenigstens gibt es kein Piefke baba Spiel: http://diepresse.com/home/politik/steiermarkwahl/591647/index.do?_vl_backlink=/home/index.do)

    Ich habe übrigens kürzlich einen Roboterrasenmäher gesehen, der sah zwar sehr lustig, aber letztlich doch eher ineffektiv aus und vor allem etwas planlos… Minka war jedoch fasziniert, ;-).

    Danke übrigens auch für den Stiftehalter — der Mo hatte so einen in der Volksschulklasse und das hat sehr gut funktioniert. Deinen hat sich gleich Minka unter den Nagel gerissen — alles, was glitzert, kann halt nur gut sein, ;-).

    So long,
    Corinna

    • Mella

      Super, da kann sich Minka ja wohl austoben 🙂
      Von dem Spiel wurde auch hier in den Medien berichtet und ja auch bei uns gibt es „Extremisten“. Doch bei uns schlägt es leider wirklich in Gewalt um.
      Ich überleg gerade, was hier passieren würde, wenn die NPD nun solche Spiele auf den Markt bringen würde als direkt die ausländischen Mitbürger anzugreifen……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.