Allgemein

Der Akinator

Ein total witziges und tolles Spiel und zwar für jedermann. Wirklich, wir haben den Test gemacht. Meinem Mann gefällt es, mir auch. Die Kids habe ich fast nicht mehr wegbekommen und bekannte von uns waren auch fasziniert. Auch deren Teenager mit entsprechender Spielerfahrung haben dieses Spiel cool gefunden.

Aber um was geht es, wie wird es gespielt?

Ganz einfach. Ihr denkt an eine „berühmte“ Person. Der Akinator fragt Euch dann einiges zu dieser Person. Wie Haarfarbe etc. Und errät nach ca. 20 Fragen Eure Person, an die ihr gedacht habt.

Unglaublich? Probiert es aus! Er kannte bei uns den Krümel von Nils Holgerson genauso wie Idefix, Frau Merkel etc. Auch dein Kuscheltier, Vater, Lehrer und unseren Hund, Katze und unsere Fische hat er erkannt. Absolut faszinierend.

Die Ausfallquote ist sehr gering und wenn er falsch geraten hat, kann man die Richtige Person aussuchen und ihm diese dann „beibringen“. Auch neue Fragen nimmt er auf.

Man sollte die zu erratende Person bzw. Persönlichkeit doch recht gut kennen, denn wenn ich nicht weiß, ob dieser Kinder hat oder raucht, steigt die Ausfallquote recht an.

Fazit

Ein unterhaltsames Spiel ohne Gewalt oder dergleichen. Sehr faszinierend für Groß und Klein – da fällt mir gerade ein kennt er Bob den Baumeister? Muss ich gleich mal testen….

6 Kommentare

    • Mella

      Ich glaube Freddy Mercury ist noch seine leichteste Übung 😉

      Das Erstaunlichste war in meinen Augen sicher das Kuscheltier der Kinder oder „Dein kleiner Bruder“. Von den Berühmtheiten kennt er „alte“ Stars auf jeden Fall, bei den neueren bin ich selbst nicht mehr so bewandert.

  • Sylvia

    Ich habe meine Kinder gebeten, „Stars“ zu testen, die Menschen jenseits der 20 nicht kennen. Miley Cyrus, Avril Lavigne, die ganzen Vampire (Twilight), einige Sternchen, die ich absolut nicht kenne, Spongebob, Lightning (!), „dein Hund“, „dein Kaninchen“ – kannte er alle, teilweise erstaunlich schnell.

    Passen mußte er bei Wilhelm Busch (er tippte auf einen anderen Dichter), und Alex von den Teens kannte er auch nicht (aber zwei andere Bandmitglieder *g*).

    Da muss sich jemand geradezu wahnwitzig viel Zeit genommen haben, die Datenbank zu füllen .

Schreibe einen Kommentar zu Mella Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.