Allgemein,  Der Bauch muss weg

Ran an den Speck

Jetzt ist es soweit, ich will es jetzt noch mal wissen. Nachdem ich mit Sport und Weightwatchers-Essensprogramm ca. 17 kg verloren habe und seit etwa einem Jahr beim „Normalgewicht“ festhänge, raffe ich mich auf und gehe an die letzten Kilos heran.

Da der Sport im Moment nicht ausreicht, brauche ich noch weitere Unterstützung. Bei mir im Fitnessstudio wird seit neuestem „Slim-Belly“ angeboten. Dies ist ein Gürtel der sich regelmäßg mit Luft füllt und beim z.B. Radfahren die Bauchmasse massiert und somit anregen soll zu verschwinden. Dies nur kurz und grob erklärt. Genauere Informationen kann sich jeder bei den gängigen Suchmaschinen holen, da es hier mittlerweile genügend Seiten  gibt.

Natürlich war ich anfangs skeptisch, bis zu 8 cm in 4 Wochen kann ja gar nicht gehen. Doch in meinem Studio ist nun die erste Studie und Testphase abgeschlossen und es hat bei einigen oder sogar fast allen Teilnehmern gut gewirkt und es haben zwar nicht alle die 8 cm geschafft aber im Durchschnitt ca. 6 cm am Bauch ist auch nicht zu verachten.

Jetzt probiere ich es auch aus und werde Euch alle auf dem Laufenden halten. Jeden Donnerstag gibt es meine Erfahrungen und meine Abnehmwerte hier im Blog, zwischendurch werde ich auch immer mal wieder in Twitter berichten. Da aber der Gürtel alleine keine Wunderwaffe ist, habe ich beschlossen, mich wieder streng an den Weightwatchers-Plan zu halten. Zu einem habe ich damit schon mal gut abgenommen, zum Anderen weiß ich, daß die Rezepte familientauglich und feiertauglich sind.

Da ich mein Experiment nicht nur auf 4 Wochen sondern auf 4 Monate auslegen werde und in dieser Zeit Weihnachten stattfindet und noch diverse Geburtstage und Weihnachtsfeiern, ist dies ein Grund mehr nach den Weightwatchers zu essen. Dies hat schon mal sehr gut geklappt und auch meinen Männern hat es gut geschmeckt.

Aber warum 4 Monate? Ganz einfach, einerseits habe ich (leider) genug Speck, daß ich etwa 3 Monate brauche um den loszuwerden, andererseits möchte ich im letzten Monat beobachten, wie sich mein Gewicht entwickelt, wenn ich den Gürtel nicht mehr nutze. Werde ich dann zunehmen? Was ist mit dem Bauchumfang?

Ausgangslage 1.10.2009:

Bauchumfang : 100% ganuer lasse ich dies im Fitnessstudio am Montag messen (erster Slim Belly-Tag). Die haben eine Schablone, bei der immer an der gleichen Stelle gemessen wird. Dies ist erheblich genauer.

Gewicht: 100 %

Verlust: 0 kg

Fettanteil laut meiner Waage: 27,5 % meiner Körpermasse

Ich werde meine Gewichtabnahme in Prozent angeben, da es für einen 130 kg schweren Menschen leichter ist 10 Kilo zu Verlieren als für Jemanden, der bereits ca. 63 kg wiegt. Doch sind es einmal weniger als 10 % Gewichtsverlust und einmal mehr als 10 %.

Meine Ziele sind:

Gewichtsverlust um ca. 10%

Deutliche Reduzierung des Bauchumfanges

Mein persönlicher Weg dorthin:

Essen nach den Weightwatchers ab dem 1.10.2009 bis 01.02.2010

3 x die Woche Sport mit anschließenden Slim-Belly-Training. Genauer gesagt gehe ich wie bisher in Sport doch kommt noch SlimBelly hinzu. Nur Donnerstags oder Mittwoch ersetzt der SlimBelly das Ausdauertraining

am Montag in Body-Pump, danach 40 Minuten Slim Belly

am Mittwoch oder Donnerstag normales Gerätetraining mit 40 Minuten Slim Belly

am Samstag oder Sonntag entweder in BodyPump, PowerYoga oder Gerätetraining und danach 40 Minuten Slim Belly.

So nun bin ich mal neugierig und ich freue mich auf Kommentare. Helft mir bitte auch, wenn ich Hänger habe und irgendwo feststecke.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.