Kinder

Jungs und Mädchen

Als Mutter von 2 Jungs bin ich natürlich geprägt. Kleine Männer sind für mich relativ gut berechenbar. Sie mögen alle Pokémon, Gameboy, MickyMaus, sammeln alles mögliche (von Yo-Gi-oh-Karten bis Kassenzettel) und bewegen sich gerne.

So ist es meist nicht schwer bei Geburtstagseinladungen das richtige Geschenk zu finden. Von Lego bis Sammeldecks ist alles möglich und man liegt zu 99% richtig damit.

Bei Mädchen tue ich mich damit erheblich schwerer. Einerseits gibt es die Mädchen-Mädchen, die Pferde, Barbie und Rosa lieben und zum Anderen gibt es diese Mädchen, die Fußball spielen, auf Bäume klettern und mit Autos spielen. Wehe man würde diesen Mädchen etwas in Rosa schenken.

Mir kommt es immer so vor, daß diese Typen aber nur nach außen gezeigt werden. Bei den Jungs genauso wie bei den Mädchen. Nur daheim oder im engen Kreis kommen die „geheimen“ Eigenschaften zu Tage.

So geht mein Kleiner liebend gerne Reiten und der Große interessiert sich für Handarbeiten wie etwa häkeln. Aber wehe, dies würde einer seiner Freunde erfahren – obwohl, ich glaube sie stehen da drüber.

Es ist eher so, da wir das auch alles relaxt sehen und ihnen die Möglichkeiten bieten, daß sie das als cool empfinden und es auch nach außen hin ausstrahlen. So haben meine beiden Mini-Männer schon immer Mädchen in ihrem engeren Freundeskreis gehabt und nie Mädchen generell doof gefunden, wie es oft bei den Klassenkameraden der Fall war. Es war sogar so, daß der Große der einzige Junge war, den manche Mädchen-Mütter überhaupt aus der Klasse namentlich gekannt haben.

Bei Büchern finde ich ja teilweise Geschlechtertrennung okay, doch gibt es für Mädchen teilweise erheblich schönere und abwechslungsreichere Bücher als für Jungs, die meistens doch nur entweder aus Detektiv-Geschichten, Fußballgeschichten  oder ähnlichen bestehen. Auch wenn die Interessen teilweise unterschiedlich sind, könnten doch die Autoren auch mal dieses Thema auffassen und die Grenzen noch etwas weiter verwischen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.