Allgemein

Ferienhalbzeit

Nun ist die Hälfte der Ferien geschafft. Ich als Mutter bin nicht gerade traurig drüber, die Kinder eher schon. Das ist aber ganz normal.

Vom Ferienprogramm ist in der zweiten Hälfte auch nicht mehr so viel geboten. Mein Mann darf nun auch wieder arbeiten.

So werden wir die Ferien jetzt mit Radlfahren, einige weitere Ferientermine und spielen mit den Freunden verbringen. Nächstes Wochenende beginnt dann auch in Rosenheim das Herbstfest, welches den Ferienendspurt dann wirlich einläutet. Dann werden wir auch anfangen den ganzen Schulkram für das nächste Schuljahr zu kaufen, beschriften und zu sortieren.

Ein bißchen wehmütig macht das schon, allerdings ist den Kindern gestern eingefallen, daß sie ja jetzt schon eine Klasse weiter sind und haben die Taschengeldverhandlungen eröffnet. Bis zum Ende der Sommerferien sollte die Tarifrunde geklärt sein und sie sehen zumindest der Taschengelderhöhung am Schuljahresanfang positiv entgegen.

Aber wie ist es so schön: Das Glas ist halb voll und nicht halb leer. Auf geht es in die zweite Ferienrunde. Der Große geht heute Wandern. Bin mal gespannt wie es ihm gefällt. Der Rucksack ist fast größer als er

Vielleicht kann ich mich nun auch erholen, nachdem der Ferienstreß jetzt nun eher vorbei ist

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.