Mein Rückblick Januar 2018

gesportelt    diesen Monat war richtig aktiv. Ich schaffe es 6 mal pro Woche etwa 30 Minuten Sport zu machen. Am Wochenende, bzw. wenn das Wetter es zu lässt, gehe ich eine „kurze“ Runde Joggen, wobei mich der Weg etwa 4 km am Inn entlang und durch die Stadt zurück führt, also ohne große Steigerungen.

Dann haben wir uns das Vibrationsboard vom Aldi gegönnt was immer dann zum Einsatz kommt, wenn ich wenig Zeit habe, da hier etwa 10 Minuten nur trainiert werden.

Als weiter Komponente habe ich ein altes 14 Tage Schlank Programm von der Shape ausgegraben. Was mir daran gefällt ist, dass es ein schönes Ganzkörpertraining ist, was auch ziemlich fordernd ist.

Und zu guter Letzt verfolge ich den Plan 100 Liegestütze und 200 Situps am Stück zu schaffen.  Auch hierfür wird regelmäßig trainiert.  

Und zusätzlich mache ich jeden Morgen 5 Minuten Yoga – Sonnengruß

Bringt es was? Na zumindest halte ich meine Kondition einigermaßen und am Bauch sehe ich erste Erfolge. Rückenschmerzen habe ich auch keine mehr – also würde ich sagen ja.

gelernt     Ja klar. In der Arbeit lerne ich fast jeden Tag was Neues hinzu. Diesen Monat? FileMaker Server Installationsassistent, Schriften und Drucklayouts und AVA. Da raucht der Kopf manchmal schon ganz schön 

gefunden   neu entdeckt habe ich das Vibrationsboard. Wenn man dies ordentlich ausführt ist es ganz schön anstrengend.

Zudem bin ich seit diesem Monat Nutzer von Spotify. Hier habe ich bereits einige interessante Lieder entdeckt.

gemacht   Diesen Monat war ich selbst nicht sehr kreativ. Nur in der Küche habe ich ein paar Glücksgriffe getan, jedoch keine Fotos gemacht. Lecker war der vegane Apfelkäse-Kuchen, die bayerischen Krautnudeln oder die Chinesischen Taschen.

gefreut   wir haben uns mal wieder mit einer alten Freundin getroffen und wir konnten ein paar schöne Schnäppchen ergattern. Zudem bekomme ich im Februar eine neue Kollegin

Und Highlight – ein Kind hat nun eine Ausbildungsstelle – jetzt nur auf den Vertrag noch warten und alles ist fix. 

geplant

mehr zu fotografieren (will ja meine selbst erstellten Dinge zeigen), Friseurbesuch, Domain-Pulse-Besuch (YEAH)

Ich freue mich auf jeden Fall auf den Februar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.