WM-Abseits 2014: Die Highlights der ersten Woche

1510957_671855639532489_392381121_n P1040936Hallo Zusammen,

so, die erste Woche von unserem WM-Abseits ist vorbei und die zweite Woche läuft bereits. Und einen Ausfall haben wir nun doch. Aber natürlich ist auch schon Ersatz eingesprungen.
Neu dabei ist unsere Soli: Bücherwurm und Kaffeejunkie berichtet sie auf ihrem Blog über Leserunden, Aktionen, Essen und Kochen und vieles mehr. Da passt sie doch gut hinein.

Doch die Spiele haben begonnen und 8 Länder waren bereits am Start und viele Folgen noch. Den Auftakt hat gleich unser Fellmonster mit dem Gastgeberland Brasilien gestartet und mit ihrem Beitrag eine volle Punktlandung getroffen. Über Capi bis zum eigenen Monsterfußball ist alles mit dabei.
Direkt danach geht es dank Sascha nach Japan, die dann doch schon zum fünften Mal dabei sind. Und auch die kulinarischen Köstlichkeiten kommen nicht zur kurz (die WM-Abseits-Teilnehmer wissen eben wie sie mich ködern können.

Auch Danny ist eifrig dabei – na warum soll Deutschland nicht bis ins Finale kommen? ;-) Doch hier geht es ihr um Kroatien, und dass Kroatien ein tolles Land ist, dazu hat sich doch noch ein paar super Bilder eingefügt.
Nadine führt uns in den Iran, der doch schon dreimal bei der WM dabei war. Schade nur, dass Frauen nicht mit ins Stadion können. Danke auch für die tollen Bilder übers Essen.


Auf nach Süd Korea heißt es bei Susanne K  auch hier erfahren wir was über die Bedeutung der Fahne und auch über den Fußball (ich bin überrascht, hätte ich nicht von Susanne gedacht *zwinker*, die Gehirnwäsche ihres Mannes wirkt, aber die Gedanken über das Trikot sind mal wieder typisch weiblich.)
Da einmal keinmal ist, hat Danny sich auch gleich mal Frankreich gewidmet. Ich glaube die kulinarischen Köstlichkeiten sind durchaus eine Frankreichreise wert. Und die Franzosen bringen auch einen FC Bayernspieler mit zur WM
Weiter geht es mit unserer Bibilotta zu den Niederlanden. Und auch in der niederländischen Nationalmannschaft spielt ein Bayernspieler mit (hm, ist bestimmt komisch gegen den eigenen Fußballkollegen anzutreten?)
Zum Abschluss der ersten Woche führt uns SaMaRia Argentinien in nur 17 Stunden Flugzeit und man ist dort und kann die geografischen und klimatischen Gegensätze bewundern. Auch setzt sie sich kritisch mit dem Land auseinander.
Danke an alle Teilnehmer der ersten Woche! Ich folge schon eifrig den Beiträgen der zweiten Woche – doch dazu am 28.05.14 mehr. Für die ganz neugierigen unter euch: einfach den Links in den Beiträgen folgen.
Eine Schöne Woche!
Euer Mendigo
Warnung: diese Meinung in diesem Beitrag ist einzig und allein vom Schreiber zu verantworten!!! Ausdruck von Ärger und Beleidungen sind daher einzig allein demselben gegenüber zu erklären und gegenüber dem Betreiber dieses Blogs zu unterlassen Lob und konstruktive Kritik nehmen wir beide gerne an Ich hoffe ich habe alle Blogger richtig getroffen. Falls nicht bitte kurze Nachricht an mich. Die Reihenfolge der Auflistung der Teilnehmer beinhaltet keine Wertigkeit und ist rein zufällig.

5 thoughts on “WM-Abseits 2014: Die Highlights der ersten Woche

  1. Eine richtig gute Zusammenfassung, einmal alles auf den Punkt und mir ist aufgefallen, das ich noch mal zum caipi muss.
    Da habe ich doch glatt das Kommentar vergessen
    Wünsch dir einen schönen Tag und danke für die 1. Woche =)

  2. hahaha…. lieber Mendigo…. das hast du ja wieder klasse hinbekommen… aber aufpassen ist angesagt, bei all den Leckereien die es teilweise zu sichten gibt ;)

    Da bin ich jetzt schon auf deine nächste Zusammenfassung gespannt ;)

    Liebe Grüße

    Bibi
    l
    P.S. … vor den Bayern ist man irgendwie nirgends sicher ;)

    1. Hallo Bibi, oh ja, was du sagst ist nur zu wahr, leider *seufz* ich lauf auch schon immer an der Waage vorbei ;-)

      VG
      Mendigo @->–

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.