Sommererinnerungen

Viele sind den Winter nun langsam wirklich leid. Okay, ich weiß, er dauert noch gut bis nach Ostern, erst dann wird es wieder Frühling.

Doch man kann ja in Erinnerungen schwelgen und genau das fragt diese Woche der Webmaster-Friday:

Zeigt uns eine schöne Sommererinnerung.

Ich habe in unseren Fotos gewühlt und mich für folgendes Bild entschieden:

Es ist schon ein paar Jahre alt. Es war August und wir waren in den Bergen. Auf einer schönen Wanderung haben sich meine Männer in einem kühlen Bergbach abgekühlt. Also zumindest der Hund. Es war richtig heiß und warm, so dass man das klare kalte Wasser so richtig toll fand.

Vielleicht nicht das schönste Bild, doch so kann ich mich wieder auf die schönen Seiten des Sommers freuen. Warm, frisch spritzig und frei.

9 thoughts on “Sommererinnerungen

  1. Obwohl es mir hier in Unterfranken sehr gut geht, vermisse ich es sehr, dass man sich hier im Hochsommer nicht einfach in einem Bergbach abkühlen kann!
    Eine schöne Erinnerung hast du uns hier gezeigt.
    LG
    Sabienes

  2. Ich wohne ja im Erzgebirge und da sagt man, „6 Monate Winter und 6 Monate schlechtes Wetter“
    Bei uns gibt es auch einen Flus der durch Dorf fließt . Dein Bild hat mich gleich daran erinnert wie wir mal an einem Schönen Sommer Tag am Fluß gegrillt haben. Der Grill stand im Flußbett und ich mit Badehose davor und Steaks gegrillt.
    Letzte Zeit war hin und wider mal Wintergrillen angesagt.

      1. Heute ist ein sonniger Tag im Erzgebirge aber mit geschlossener Schneedecke.
        Und der Gaszähler macht seine Runde und frisst sich in den Geldbeutel :-)
        Grüße und ein schönes Wochenende Lothar

  3. Oh ja, bei uns auf dem Nachbardorf hat man an einer Stelle einen tollen Zugang zur Innerste und man kann da toll im Bachbett entlanggehen. Unsere Hunde finden das bei heißen Tagen auch prima.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.