Chicoree nach Brüsseler Art

Ich mag Chicoree und kenne ihn eigentlich nur als Salat. Tipp – den Strunk spitz rausschneiden, dann ist er auch nicht bitter. Nachdem wir aber auch immer wieder gerne neue Rezepte ausprobieren, kam mein Mann zuletzt mit einem Rezept an, in dem der Chicoree gebacken wird.

Okay…. klingt mutig. Aber ich wurde echt positiv überrascht. Der gebackene Chicoree erinnert vom Geschmack her an Spargel.

Hier nun das Rezept, sorry, das Bild ist nicht gar so toll, der Geschmack um so mehr.

Zutaten

4 Stauden Chicoree

Etwas Butter

1/2 TL Salz

2 EL Zitronensaft

300 g Hühnerfleisch (Brust oder so)

1 EL Mehl

1/8 l Geflügelbrühe

1/8 l Sahne und noch etwas Milch

4 Scheiben gekochter Schinken

1 Ei

Pfeffer, Salz, Muskat

Goudakäse

Zubereitung

Die ist ganz einfach. Auflaufform mit etwas Butter einfetten (hab ich natürlich vergessen, hat aber nichts gemacht). Den Chicoree waschen. Nun den Strunk keilförmig rausschneiden. Hier ruhig großzügig sein, denn das ist der bittere Teil vom Chicoree. Den Salat nun einfach in die Auflaufform legen, mit Zitronensaft beträufeln und etwa 2 EL Butter in Flöckchen drauf. Bei 180 °C Umluft im vorgeheizten Backofen etwa 60 Minuten backen.

Zwischenzeitlich das Hühnchenfleisch würfeln und gut in der Pfanne anbraten. Darf ruhig ein wenig braun werden. Zur Seite stellen.

Im Topf etwa 1 EL Butter mit 1 EL Mehl zusammen schmelzen lassen. Sobald dies seine goldene Farbe annimmt, mit der warmen Hühnerbrühe aufgießen. Schluckweise und fleißig dabei rühren, dann gibt es auch keine Klumpen. Wenn doch rühren rühren rühren. Nun noch die Sahne dazu und mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Bei mir wurde die Soße recht dick, daher habe ich mit Milch so lange gestreckt, bis es eine vernünftige Soßenkonsistenz gehabt hat. Das Fleisch reingeben.

Wenn der Chicoree fertig gebacken ist, rausholen. Dann halbieren und in der Mitte etwas von der Soße verteilen. Wieder zusammensetzen und mit dem Schinken umwickeln. Wieder in die Auflaufform geben. Mit allen 4 Chicoree-Stauden so verfahren.

In die restliche Soße ein Ei rein rühren. Dieses soll die Soße etwas mehr binden.

Über den Chicoree in die Auflaufform geben.

Käse drauf. Wir lieben Käse und rechnen etwa eine Scheibe pro Salat. Andere nehmen lieber etwas weniger – je nach Lust.

Nun nochmal in den Backofen, bis der Käse goldbraun ist.

Genug Zeit also noch schnell ein Kartoffelpüree fertig zu machen.

Und hier das Ergebnis:

 

Aus Rezeptbilder

Ich kann nur sagen – superlecker, hätte ich nicht erwartet.

2 thoughts on “Chicoree nach Brüsseler Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.