Eindruck und Wirklichkeit

Wenn man vermehrt mit Menschen zu tun Bekommt, so wie ich in letzter Zeit beim Buchwichteln, da fällt mir einiges auf.

Eindruck und Wirklichkeit – liegen oft meilenweit auseinander.

Ich poste, dass mich manche Leute einfach nerven, weil sie sich partout nicht ansatzweise an die Regeln halten können. Und schon sind manche Leute (die überhaupt nichts dafür können) richtig verschreckt.

Klar stand drin – Rückmeldung per PN oder Mail – doch leider haben sich auch viele in der dazugehörigen Gruppe ausgetobt. Nun ja – so ist es halt und damit kann ich auch leben, auch wenn es zusätzliche Arbeit bedeutet.

Nein, gemeint waren diese Leute, die sich nicht ansatzweise gemeldet haben. Oder die dann blöd zurück kontern, wenn man nachfragt.

Ist Höflichkeit out?

Ich bin ein rücksichtsvoller Mensch – sogar oft zu rücksichtsvoll. Auch versuche ich höflich zu sein und meine Mitmenschen mit Respekt zu behandeln. Doch langsam bekomme ich den Eindruck, dass dies leider nicht alle Menschen auch so tun. Denn die Höflichkeit vermisse ich einfach. Denn z.B. nach dem Auspacken, könnte man sich doch bedanken, oder?

Oder einfach sich melden.

Doch scheinen oft eher die Mentaltität „Hauptsache Meins“ durchzuscheinen und nach mir die Sintflut?

Sorry, das macht doch keinen Spaß mehr.

Auch wenn manche Leute meinen, als Organisatorin einer Bloggeraktion müsste man ihnen alles erledigen, die Füße lecken und dergleichen. Das ist nicht nur beim Buchwichteln aufgefallen, sondern auch bei den 24 Türchen.

Ich finde dies jammerschade, denn viele ganz tolle Teilnehmer leiden ja darunter.

Blacklist

Darum bin ich und auch Susanne dazu übergegangen eine Blacklist zu führen. Die leider immer länger wird. Weil es kann einfach keinen Spaß machen, weder für uns noch für die anderen Teilnehmer, wenn man so einen „Egoisten“ mit durchzieht, der extrem pingelig ist und immer nur Unruhe rein bringt.

Schade, oder

Ich dachte wir sind erwachsene Menschen.

Naja – Eindruck und Wirklichkeit….

5 thoughts on “Eindruck und Wirklichkeit

  1. Liebe Mella,

    es tut mir leid, wenn das wirklich so gelaufen ist (habe ich alles richtig gemacht?). Vielleicht waren da ja auch Missverständnisse o. ä..

    Unhöflichkeit und „Erst-komm-ich“-Är…. sind allerdings in unser Zeit mehr geworden. Sicher geht das von schlechten Vorbildern aus.

    Dennoch solltest Du weiter so positiv denken ;-) , wie Du es immer tust.

    Gute nacht
    Manni

    1. Hi Manni, Du hast alles richtig gemacht und ja, leider ist da einiges so gelaufen und daher habe ich es auch mal öffentlich gemacht – frei nach dem Motto – mit mir nicht.
      ;-)

  2. also ich muss sagen: nicht nur bei Blogger-Aktionen ist das so – auch in der Arbeit und im Job ist das leider so. Es kann keiner mehr was alleine machen und selbständig und logisch denken.
    Ist wohl eine Volkskrankheit – leider!
    Grüße Susanne
    P.s. doch danke an alle, die es so einfach wie möglich machen und uns immer wieder unterstützen und beruhigend eingreifen!

Schreibe einen Kommentar zu Susanne K Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.