Allgemein

Zeit zu Bloggen

Dieses Thema beim Webmaster-Friday finde ich relativ schwer zu beantworten, obwohl es doch eigentlich so einfach klingt:

Wann ist Zeit zu Bloggen, also wann blogge ich?

Also erst mal vorweg – Bloggen ist für mich mehr als ein Hobby, aber weniger als ein Beruf. Also ein Zwischending. Deshalb hat das Bloggen bei mir einen festen Platz in meinem Tagesablauf. Ich  habe festgestellt, dass ich Morgens kreativer und besser bin als abends, deshalb ist Bloggen für mich direkt nach dem Frühstück ideal. Meine Männer sind dann meist eh schon außer Haus und ich habe entsprechend Ruhe.

Jetzt heißt es ja von manchen schlauen Köpfen, vor allem beim Thema Marketing – man soll die Beiträge so veröffentlichen, dass eine möglichst große Zielgruppe erreicht wird.

Das mag sicher richtig sein, doch angenommen ich schreibe meine Beiträge um 8 Uhr und veröffentliche sie um 15:00 Uhr. Irgendwie passt mir das nicht und irgendwie ist das mehr als ein blödes Gefühl und auf Dauer komme ich damit nicht klar.

Besser wäre es, ich würde meine Beiträge dann noch mal puschen, was ich aber auch zu wenig mache.

Mich würde also eigentlich mehr interessieren, statt wann die Beiträge geschrieben werden, wann sie veröffentlicht werden. Denn das ist ja das eigentlich Interessante an dem Thema. Denn ich glaube fest daran, dass jeder seinen eigenen Rhythmus hat. Viele schreiben vielleicht am Wochenende vor oder Abends bevor sie ins Bett gehen. Andere sind Frühaufsteher, so wie ich und toben sich dann aus.

Denn das schönste am Bloggen ist doch – es passt sich meinem Biorhythmus und meinen Vorlieben an und nicht wie sonst immer, das wir uns anpassen müssen. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.