Rindfleisch-Stew old fashioned mit Onion Dumplings

Letzte Woche haben wir irisch gekocht und ich war mehr als positiv überrascht! Ein absoluter Hochgenuss war dieses Stew und dabei die Zubereitung – mehr als einfach. Nur bei den Onion-Dumplings haben sich die Geister etwas geschieden. Während mein Sohn davon noch mehr haben wollte, hätte ich gut darauf verzichten können. Okay, macht Euch ein eigenes Bild:

Zutaten

750 g Rindfleisch. Wenn möglich aus dem Bug oder aus der Hüfte. Ich habe ganz einfach Gulaschfleisch gewählt.

4 EL Mehl

Pfeffer, Salz, 3 EL Bratfett

750 ml heiße Fleischbrühe

250 g Karotten

250 g Zwiebeln

Für die Onion-Dumplings

100g Mehl

1 EL Schweinschmalz

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 EL feingehackte Zwiebel (habe ich vom Fleisch her zurückbehalten)

Salz

Zubereitung – Ihr braucht Zeit!!!!

Fleisch in Würfel schneiden (falls ihr kein Gulaschfleisch genommen habt). Das Mehl mit dem Pfeffer und Salz mischen und die Fleischwürfel darin wälzen.

Das Bratfett in einem größeren Topf erhitzen und die Fleischwürfel darin anbraten (ganz schöne Sauerei). Wenn diese braun sind, aus dem Topf kurz raus nehmen.

Nun das restliche Mehl reinrühren und die heiße Fleischbrühe zugießen. Das Fleisch darf nun wieder zurück und bei sehr milder Hitze nun  1,5 Stunden kochen lassen (Achtung, es ging bei mir leicht über!)

Zwischenzeitlich die Karotten putzten und in Würfel schneiden, genauso wie die Zwiebeln. Nach den 1,5 Stunden dürfen die zum Fleisch. Die Uhr auf 30 Minuten stellen.

In dieser Zeit das Mehl mit dem Schmalz, 3 EL Wasser, der gehakten Zwiebel, der Zitronenschale und etwas Salz verkneten. (Mit den Händen und es dauert etwas…. aber es wird) Und nun kleine Klößchen formen. Sollten etwa 8 Stück werden.

Wenn das Fleisch nun seit etwa 2 Stunden köchelt, noch mal umrühren und nun die Klößchen oben drauf legen. Deckel wieder drauf und nochmals 30 Minuten im Topf garen lassen.

Nach insgesamt 2,5 Stunden! vorsichtig probieren und ggfs abschmecken.

Ich sage Euch ein Traum! Das Fleisch zerfällt schon beim Anschauen, ein super intensiver Geschmack und Hach
Stew old style

4 thoughts on “Rindfleisch-Stew old fashioned mit Onion Dumplings

  1. Ich habe mich noch nie an ein Rindfleisch-Stew herangetraut, aber das hier sieht wirklich sehr lecker aus. Ich glaube, ich werde mich mal daran versuchen, wenn ich am Wochenende Zeit habe :)

  2. Sieht ja super aus! So leckere Sachen habe ich in Dublin nicht bekommen …
    Kann man für die Dumplings auch Butter statt Schweineschmalz nehmen? Sowas verwende ich nämlich gar nicht so gerne
    LG
    Sabienes

    1. Mit Butter würde ich sie nicht machen, da diese andere Eigenschaften hat (Schmelzpunkt und Konsistenz) Eher eventuell noch Kokosfett…..

      Ich habe auch überlegt, denn uns hat der Kinderarzt mal Schweineschmalzwickel gegen den Husten empfohlen – musste daran denken *kicher*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.