Kalorienzählen – keine Lust

Ist es nun das traurige Ende, nach nur 7 Wochen?

Jein. Einerseits habe ich keinerlei Lust weiterhin Kalorien zu zählen und jeden Tag zu Rechnen. Zwar habe ich immerhin 3 Kilo abgenommen, doch das alleine reicht mir nicht für den Aufwand.

Andererseits bin ich natürlich mit meiner Figur noch nicht zufrieden.

Was tun?

Wie ich ja schon angedeutet habe, bin ich mit meinem Sportprogramm mehr als unzufrieden. Besser gesagt mit den Ergebnissen. Ich renne ca. 3 mal die Woche ins Fitnessstudio und man sicht nichts. Gar nichts. Ich passe aufs Essen auf und schon passiert was. Liegt es am Sport, am falschen Sport? Denn eigentlich müsste ich doch auch durch Sport selbst abnehmen.

Zudem ist mir beim Kalorienzählen aufgefallen, dass ich anscheinend zu wenig esse. Hallo? Dafür bräuchte ich doch nicht zählen, oder?

Planänderung

Ich werde jetzt 3 mal die Woche Joggen gehen. Gerätetraining, Kurse etc. werden nicht mehr für mich ausschlaggebend sein. Die Kurse habe ich eh gekündigt, nachdem die neuen Zumba-Trainer nicht besonders tolle Kurse gaben und ich erfahren habe, dass sogar die Ausbildung dazu fehlt. Sorry, dafür zahle ich nicht 5 € die Woche. Geräte bringen mir selbst auch zu wenig und machen keinen Spaß. Ich werde deshalb den Fokus nun auf Ausdauer legen. Wie gesagt 3 mal die Woche Joggen. Wenn das Wetter schlecht ist, werde ich eine Stunde Ausdauer machen. Vielleicht mache ich noch zusätzlich was für den Bauch und ggfs. Rücken. Doch mehr  – nee Danke.

Ich weiß, ich werde wieder hören, dass doch alles zusammenhängt und das eine das andere ergänzt. Doch echt. Mir fehlt mittlerweile der Glaube daran. Denn nach über 3 Jahren habe ich an meiner Figur keine positiven Änderungen feststellen können. Im Gegenteil, ich bin wieder dicker. Dies liegt vielleicht auch daran, dass ich ein Frustfresser bin und eine harte Zeit durchgemacht habe. Doch wenn das wirklich alles so wahr wäre und ich trotzdem Sport gemacht habe – dann hätte ich zumindest meine Figur halten sollen und seit es mir besser geht auch verbessern können.

Habe ich aber nicht, also werde ich nun das machen, was schon mal geholfen hat.

Joggen. Und auf das Essen aufpassen. Auch aufpassen, dass ich nicht zu wenig esse und mich gesund ernähre.

Ja ich höre schon die Stimmen

„Du kannst ja noch zusätzlich….“ Vergiss es! Mein Tag hat auch nur 24 Stunden. Ich habe einen Job, Kinder und 7 Tage die Woche Zeit. Zudem möchte ich auch noch Leben. Und Sport macht nicht mal annähernd so viel Spaß wie mit einem guten Buch im Liegestuhl zu entspannen. Und ich will weder auf das eine noch auf das andere verzichten. Sport hat seinen Platz, keine Frage. Aber mehr bekommt er auch nicht eingeräumt.

12 thoughts on “Kalorienzählen – keine Lust

  1. irgendwie kann ich deinen Frust verstehen, man rackert sich ab und sieht keine Ergebnisse. aus Frust Essen ist natürlich ein Faktor der eine Rolle spielt. vielleicht hilft möhrchen knabbern?? da vergeht einem irgendwann das frustfuttern ;-)

    vielleicht weiß ja auch ein Profi Rat??

    ich selbst habe durch meine antidepressiva zugenommen, führen auch zu gelegentlichen heisshungerattacken und großer zuckerlust und viele andere tablettennascher haben das selbe Problem.

    1. Das Gewicht halten ist immer das schwerste nach dem Abnehmen. Teilweise klappte es bei mir sehr gut, bis ich eben in eine psychisch anstrengende Zeit gerutscht bin und dort das Futtern wieder angefangen habe.
      Doch diese Zeit ist ja jetzt Gott sei Dank vorbei
      *niewiederGrundschule* Oleoleole

  2. Das stimmt! Der Tag hat nur 24 Stunden und die Woche nur sieben Tage – und irgendwie soll man ja auch den Stress reduzieren und sich nicht unnötig belasten – und wenn es dann eh nichts bringt und dann vielleicht noch nicht mal Spaß mach? – Nö! Viel Spaß und Erfolg bei deinem neuen/alten Sportprogramm Medigo – einen Fan hast du schon

    1. @ Mendigo: ja ja, schleim dich nur ein! Aber den Abwasch machst du im Urlaub trotzdem bähhh *g*
      @ Mella: recht hast‘! Den gewünschten Erfolgt sollte in Sporprogramm schon bringen

  3. …das geht leider nicht – ich muss doch Susanne in den Hintern treten, du weißt schon wegen was – aber wenn es schnell geht, komme ich auf einen kleinen Jog nohc vorbei

      1. – mal sehen – wir sind ja jetzt dann drei Wochen auf Urlaub weg – *g* – da fällt der Sport flach und ich flitze ja ständig in der Wohnung herum und Susanne sitzt auf ihrem Hintern in der Arbeit

        1. Klar, weil ich dir glaube, dass du den ganzen Tag in der Wohnung rumflitzt. Du sitzt doch gemütlich zwischen den Büchern und heimlich am Laptop. Also Mendigo – ich durchschaue Dich doch total!

  4. Ich halte nicht viel davon, Kalorien zu zählen. Bei mir hat sich das Schlank im Schlaf Prinzip bewahrheitet. Oder du isst außer morgens einfach den ganzen Tag über viel Gemüse und Eiweiß statt Kohlenhydrate. Das hilft dir mit Sicherheit beim Abnehmen. Ist zwar schade um die vielen leckeren Sachen, aber zieh das echt mal n Monat durch und ess danach wieder etwas „normaler“. Du wirst vielleicht 2 Kilo zu nehmen, aber der klassische Jojoeffekt wird ausbleiben.

    1. Auf Kohlehydrate verzichten bringe ich in der Familie maximal eine Woche durch. Danach fangen sie selbst das Kochen an und das halte ich nicht aus, wenn mein Mann mit Kaiserschmarrn und co vor meiner Nase wedelt, während ich vor einem Salat sitze. NO Way. Einmal und nie wieder! So habe ich es unter Kontrolle, was meine Männer so essen und es gibt genügend Grünzeug für alle…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.