Woche #5 – Kalorien zählen

Zwar habe ich brav gezählt, trotzdem ist wieder ein Kilo rauf. Warum? – Da kann ich nur spekulieren. Vielleicht, dass es einmal im Monat normal ist, dass bei Frauen das Gewicht schwankt. Oder liegt es daran, dass mein Mann Schokolade mit Sonnenblumenkernen gekauft hat, die ich natürlich auch probieren musste. Und so andere, weitere, kleinere Dinge auch?

Oder ist es eine Mischung aus allem.

Aktueller Stand

Ich weiß den Grund nicht, doch im Moment hängt die Motivation etwas. Deshalb habe ich mir eine enge Hose aus dem Schrank rausgesucht und mich darin reingequetscht (okay, so schlimm auch wieder nicht, sie kneift nur am Bund ein bisschen). Die trag ich jetzt zu Hause und hoffentlich erinnert mich das daran, warum ich aufpasse .

Ansonsten habe ich diese Woche wieder viele viele Rezepte ausgerechnet und das hat mich so genervt, dass ich in die Küche marschiert bin und alle Kochbücher aus dem Regal geholt habe. Dann wurde rigoros sortiert – Kalorienangaben? Ja oder nein. Bei Nein wurde gleich noch geschaut, ob ich das Kochbuch nutze oder nicht. Aussortieren nennt man dass. Alle Kochbücher mit Nein – haben nun mehr oder weniger Pause. Ausnahme 2 oder 3 Bücher.

Dann die Bücher mit Kalorienangabe. Ich habe ALLE durchgeschaut (ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, was man hier für einen Hunger entwickeln kann) und habe mal markiert. Welche Gerichte fallen momentan in mein Beuteschema, welche eher weniger. Bücher mit reinen Kalorienbomben sind auch rausgeflogen. So und nun muss ich mindestens 3 mal die Woche nix mehr rechnen . Dafür gibt es nun vermehrt italienische Küche. Nur leider eher Zeit- und Arbeitsaufwendig. Aber egal, Hauptsache weniger rechnen und mit Genuß schlemmen.

Sorgen wegen ein Stück Kuchen zuviel oder so mache ich mir übrigens nicht. Meist brauche ich sogar den Kuchen um überhaupt auf die geforderte Kalorienmenge von zwischen 1300 bis 1500 Kalorien am Tag zu kommen. (Tja, wenn am Abend, dann wenn die Kalorien verputzt sind – nicht die Versuchungen lauern würden….)

Aussicht auf nächste Woche

Jippieh weniger Rechnen.  Ansonsten werde ich weiterhin “normal” essen. Nur beim Grillen sehe ich schwarz. Aber meine Männer würden gerne mal wieder und ich ehrlich gesagt auch. Da wird noch Fantasie gefragt sein. Auf Light-Produkte verzichte ich weiterhin ziemlich gut. Nur eine fettreduzierte Wurst hatte sich in meinen Einkaufswagen geschmuggelt. Doch ich werde weiterhin darauf achten, nur normale Lebensmittel zu verwenden.

Mit den Weight-Watchers-Gerichten haben wir langsam unsere Probleme. Hier wird uns zu viel Gemüse reingeschmuggelt. Teilweise mit aller Gewalt, so dass der Charakter des eigentlichen Gerichtes verloren geht. Meine Gulaschsuppe ist auch Kalorien-Arm ohne, dass ich hier zusätzlich Tomaten, Paprika und mehr unterbringe. Auch nach zwei Tellern bin ich pappsatt und Reste des Gerichtes werden am nächsten Tag verspeist, da wirklich eine große Portion dabei rauskommt. Auch ohne mogeln. Daher werde ich aus dem Kochbuch nur noch einmal die Woche kochen.

Sport

Am Montag habe ich mir einen neuen Plan mit einem Trainer zusammengestellt. Es ist ja nicht so einfach bei mir. Der Puls darf nicht zu hoch und der Kopf nicht unter das Herz. Da fällt es schon mal nicht so leicht den unteren Rücken zu trainieren. Dann kenne ich natürlich schon viele Übungen, bzw. habe diese schon in letzter Zeit ausgeführt. Nun habe ich wie gesagt wieder einen neuen Plan und einen guten Muskelkater dazu. Scheint also der richtige Weg so zu sein. Am Dienstag habe ich wieder 90 Minuten Ausdauer geschafft und am Donnerstag werde ich wieder beides schaffen. Kraft und Zumba. Es ist die letzte Stunde mit der momentanen Trainerin . Das ist wirklich schade und somit ein Pflichttermin.

Ich werde mich wohl auf etwa 3 mal die Woche einpendeln, was ja auch wirklich okay ist, denn diesen Samstag komme ich zu nichts. Die Frage ist, ob ich aber so meine Grundlagenausdauer stärken kann. Egal – mehr will ich einfach im Moment nicht machen. Wenn es sich zufällig ergibt – ja, aber es soll halt auch nicht in Stress ausarten.


About Melanie

Bloggerin, Angestellte, Mutter, Ehefrau - das moderne Chaos in einem Leben. Warum mir wohl nie Langweilig wird?

4 thoughts on “Woche #5 – Kalorien zählen

  • Daggi

    Ich finde drei Mal die Woche super, ich hab jetzt eine Sportchallenge auf dem Blog gestartet, hat sich zwar noch keiner eingetragen :D – aber da habe ich 1-2 x pro Woche als Mindestvoraussetzung angegeben. Ich denke, wenn man bei Null anfängt, ist es schon gut, den Schweinehund ein oder zwei Mal in der Woche zu überwinden.

    Reply
    • Melanie Post author

      Ja, aber ich bin auch schon lange dabei. Ich habe mir Deine Sportchallenge auch schon gemerkt, doch ich weiß auch nicht, ob ich mitmachen soll. Irgendwie – weiß nicht. Melde mich mal in FB bei Dir.

      Reply

Speak Your Mind

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height="">