Allgemein

Einfach einmal Danke sagen

Da hat Bohncore ganz recht, es ist längst mal fällig. Ein Danke.

Ein Danke natürlich an Euch, meine lieben Leser, die hier vermehrt kommen und auch immer wieder kommentieren.

Aber auch ein Danke an alle diejenigen, die Ihr Wissen hier im Netz preisgeben oder tolle Unterhaltung bieten, denn ohne sie wäre das Internet nicht das, was es ist, ein noch relativ freier Ort, in dem jeder was lernen kann und man gut unterhalten wird.

Stellt Euch nur mal vor, Ihr müsstet für jedes Tutorial, Programm etc. zahlen. Deshalb gleich noch ein spezieller Dank an alle Programmierer der vielen kostenlosen tollen Programme, wie Gimp oder WordPress. Und hier noch speziell an alle Themedesigner und Plugin-Programmierer. Ich weiß Eure Arbeit wirklich zu schätzen.

Aber nicht zu vergessen, ich möchte auch mal im Real-Life Danke sagen.

An alle, die sie ehrenamtlich betätigen. Wie etwa die Fussballtrainer, nicht selten greifen sie auch mal in ihre eigene Tasche. Aber auch an alle, die sich außerhalb eines Vereines betätigen. Diejenigen, die oft hinter den Kulissen arbeiten.

Und ein ganz fettes Danke an alle, die jeden Tag aufstehen um etwas gutes zu Tun. Hier noch ein spezielles Danke an Heinz. Heinz ist hier in Wasserburg ein älterer Herr, der jeden Tag aufsteht  um Wasserburg zu einer liebenswerten und schönen Stadt zu machen. Bei jedem Wind und Wetter ist er mit seinem Eimer und Müllzwicker unterwegs um die Hinterlassenschaften von „Müllschweinen“ zu entsorgen.

Im Winter ist er ab 5.00 Uhr unterwegs um Schnee zu räumen, lange bevor die Geschäftsinhaber selbst zur Schaufel greifen können, hat er zumindest für Fussgänger eine sichere Spur gelegt.

Und dies alles ohne Entgelt oder Lohn, einfach als eigenes Engagement. Toll und bewunderswert!

(Schön, dass immer mehr Mitbürger seine Arbeit zu würdigen wissen)

Ach ja, wer auch noch mal Danke sagen möchte – es gibt sogar noch was zu gewinnen, was aber eigentlich nebensächlich ist, denn das Danke ist viel viel wichtiger!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.