Laufende Gedanken

Wenn ich ganz am Morgen durch die fast menschenleere Gegend laufe, schießen mir allerhand Gedanken durch den Kopf. Einerseits denke ich über aktuelle Gegebenheiten nach, gehe mit mir selbst ins Gericht (ist ja sonst keiner da) und es kommen mir manchmal auch besondere Gedanken. Hier mal ein Überblick:

Machen Vögel auch Mutproben? Hey da kommt ein Auto setzen wir uns auf die Straße und wer länger sitzen bleibt gewinnt.

Zum Glück ist nix passiert, denn Blut und Tod kann ich auf nüchternen Magen nicht vertragen

Sag niemals nie. Gehöre ich jetzt auch zu den Verrückten die extra früher aufstehen und nüchtern laufen gehen. Ja eindeutig. Also niemals wieder Leute für Dinge für verrückt erklären, ich könnte schneller zu der Gruppe gehören als gedacht….

Womit wir wieder beim sag niemals nie sind

Der frühe Jogger fängt….

… die Spinnweben.

Bäh.

Mal überlegen was ich heute so schreiben könnte…..

Warum gibt es eigenlich keine Möglichkeit beim Joggen auch zu bloggen. Die besten Formulierungen fallen mir immer beim Laufen ein. Doch Zuhause alles wie weggeblasen. Diktat ist keine Lösung, denn das Gekeuche ist sicher nicht verständlich. Gedankenübertragung?

Nee lieber nicht, denn das wirre Zeug bringt ja auch nichts…….

Okay, Gehirn also doch wieder mit mir ins Gericht gehen, denn beim Gehirn auf Durchzug – kommt nur oben gennantes raus

Posted in Sport
Mella

Mella

Neugierig, aufgeschlossen und immer auf der Suche dazu Mutter zweier Teenies, verheiratet und reiselustig.

More posts by Mella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.