Tandoori-Blumenkohl

Für 4 Personen

  • 500 g Hähnchen- oder Puten- oder Schweinefleisch (mager)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Naturjoghurt
  • 4 EL Tandoori-Gewürzpaste
  • 1 Blumenkohl ca. 1 kg
  • 100 ml Kokosmilch
  • 250 – 300 g Créme fraîche oder Saure Sahne
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Coriander
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Fleisch in Stücke oder Streifen schneiden (Geschnetzeltes). Den Knoblauch pressen oder klein schneiden. Mit dem Joghurt und der Tandooripaste mischen. Dann das Fleisch in den Joghurt geben und gut unterrühren.

Für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen (geht auch länger!)

Den Backofen vorheizen bei ca. 200 ° C Ober-/Unterhitze oder 180 °C Heißluft

Das Fleisch dann mit der Marinade in eine heiße möglichst beschichtete Pfanne geben und braten, bis es durch ist. In eine Auflaufform geben.

Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen und auf das Fleisch in die Auflaufform geben.

Die Kokosmilch, Créme fraîche, Kreuzkümmel, Coriander, Salz und Pfeffer verrühren. Abschmecken. Die Soße über den Auflauf geben.

Nun den Auflauf in den vorgeheizten Ofen geben.

Nach 25 Minuten den Auflauf gut durchrühren und nochmals 25 Minuten backen. Also insgesamt ca. 50 Minuten.

.

Dazu schmeckt Brot, Baguette, Kartoffeln etc.

Der Auflauf hat übrigens nicht den typischen Blumenkohlgeschmack, daher schmeckt er auch mir und dem Rest der Familie sehr gut.

9 thoughts on “Tandoori-Blumenkohl

  1. Also ich hab das Gericht heute mal als unser Samstags-Mittagessen gekocht und kann nun bestätigen: om nom nom – sehr lecker (und wirklich gar nicht blumenkohlig). Meinen Männern hat es auch geschmeckt. Tandoori-Blumenkohl wird es bei uns nun wohl öfter geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.