Kinder

Fischen am See

Einer der beliebtesten Programmpunkte im Ferienprogamm ist das Fischen.

Hier geht der Fischereiverein  mid einigen Kindern zum Angeln.

Meine waren dieses Jahr auch wieder dabei. Sie mußten bereits um 8.00 Uhr Morgens am See sein. Mal wieder nichts mit Ausschlafen.

Also unsere Jungs früh morgens aus dem Bett gescheucht und zum See gebracht. Am Mittag sollten wir sie mit Ihrem Fang wieder abholen.

Als wir Mittags ankamen, erfuhren wir, daß sie leider nichts gefangen haben. Aber zu Weihnachten will der Kleine eine Angel und der Große will jetzt unbedingt einen Angelschein machen. Also hat es ihnen wohl gut gefallen, auch wenn der große Fang ausblieb.

Obwohl, das Gesicht der Eltern, die mit dem Fang, teils  noch lebendig konfrontiert wurden, war schon sehenswert.

Fast habe ich Mitleid bekommen, als ihnen dann der Fischer erklärt hat, wie sie den Fisch

  • töten
  • schuppen
  • und ausweiden sollten

Die Mutter hat dabei einen leichten Grünstich angenommen. 😡

Ach ja, für alle, die es interressiert, oder auch Betroffene: Rezepte habe ich unter www.fische.info gefunden, da gibt es auch eine Anleitung, wie man den Fisch ausweidet und ein Video zum Filetieren.

Ein Kommentar

  • randOM

    Wer Fleisch (oder Fisch) essen will, der muss die Viecher vorher tot machen. In Meer und See schwimmen keine Fischbüchsen rum und die Würste grasen auch nicht auf der Weide. Umso früher die Kinder das lernen, umso besser…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.